7 Tipps bei Cholesterin-Problemen - Ernährung | Ernährungstipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Tipps- Cholesterin
Quickinfo
Tipps
 

Info:Cholesterin ist nur dann ein Problem, wenn andere Risikofaktoren
wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten dazukommen

Tipp:z.B. Ernährung umstellen: möglichst fettarm essen und die richtigen
Fette (Olivenöl, Sonnenblumenöl) zu sich nehmen

7 Tipps bei Cholesterin-Problemen | Ernährungstipps auf ModernBeauty

Für sich betrachtet sind erhöhte Cholesterinwerte nicht unbedingt ein Anlass zur Sorge. So schadet ein geringer Mehrgehalt an Cholesterin im Blut nur selten. Und ein gewisses Maß an Cholesterin ist notwendig, um unser Wohlbefinden zu gewährleisten.

Problematisch wird die Angelegenheit aber, wenn andere Risikofaktoren wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten dazukommen.

Für alle mit Chloesterin-Problemen, hier 7 Ernährungstipps um insbesonders das "böse" LDL-Cholesterin auf natürliche Weise zu senken.

Tipps:

  • Ernährung allgemein: Möglichst fettarm essen und möglichst die "richtigen" Fette essen. Auf gesättigte Fettsäuren wie z.B. in tierischen Produkten, fetter Käse, Fleisch, Wurst und Butter möglichst verzichten. Stattdessen mehr ungesättigte Fettsäuren in den Speiseplan aufnehmen. Dazu gehören einfach ungesättigte (Olivenöl) oder mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Sonnenblumenöl, Fisch, Omega-3-Fettsäuren). Zum Beispiel anstatt fettes Fleisches mehr Fisch und Meeresfrüchte essen. Desweiteren empfiehlt sich z.B. anstatt Weißmehlprodukten lieber Vollkornprodukte zu essen, lieber zu frischem Obst und Gemüse zu greifen anstatt zu Konserven sowie besser frischgepresste Fruchtsäfte, Tee und Wasser zu trinken, anstatt Bier, Wein oder zuckerhaltige Limonaden

  • möglich viele Artischocken essen oder einige Wochen täglich Artischocken-Extrakt zu sich nehmen
  • 3 - 4 Äpfel am Tag können das Gesamtcholesterin um bis zu 10% senken
  • Soja gilt als eines der besten "Pflanzen-Schutzmittel" gegen "böses" LDL-Cholesterin. Gleichzeitig fördert und erhöht Soja das „gute“ HDL-Cholesterin leicht. Greifen Sie daher öfter einmal zu Produkten mit reichlich Soja, wie z.B. Soja-Milch und -Joghurt oder Tofu
  • Johannisbrot enthält das Extrakt aus dem Fruchtmark des Johannisbrotbaums - auch Carob genannt, das den Cholesterinspiegel kurzfristig senken kann
  • Grünem Tee wurde eine Cholesterinspiegel senkende Wirkung von bis zu 50% nachgewiesen. Dazu muß der Tee regelmäßig täglich getrunken werden. Grüner Tee wirkt jedoch nicht bei allen als Mittel gegen Cholesterin gleich stark. Die Wirkung kann häufig aber ausreichen, um Medikamente zu reduzieren oder evtl. sogar ganz abzustzen. Halten Sie vor einem solchen Schritt aber bitte stets Rücksprache mit ihrem behandelnden Arzt
  • ca. 50 g Walnüsse am Tag (ungefähr eine Handvoll) senkt den Wert des LDL-Cholesterins um rund sechs Prozent.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen