Thermage - Methoden | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Thermage
kurzinfo

Thermage

Fachbegriff:
Anästhesie:
lokal
Dauer:
ca. ? Stunden
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
Arbeitsfähig:
ca. ? Tage
Sport:
ca. ? Wochen
Kosten:
ab ? EUR

Glossar InfoThermage - Methoden | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Methoden

Der Name Thermage bezeichnet ein durch den Gerätehersteller geschütztes Verfahren, das speziell für die nicht-invasive Hautbehandlung entwickelt wurde. Ärzte, die diese Behandlung anbieten, absolvieren zuvor eine spezielle Schulung an dem zugehörigen Gerät. Die Methode basiert auf der sogenannten Radiofrequenz-Technologie, die so oder in ähnlicher Form bereits seit vielen Jahren in der Medizin zum Einsatz kommt. Kombiniert mit Tiefenwärme und einer speziellen Vibrationstechnik sollen diese Radiowellen besonders tief in das gewünschte Hautgewebe eindringen. Hierdurch soll eine besonders intensive Wirkung erzeugt werden, die nach nur einer Behandlungssitzung bereits deutlich sichtbare Resultate bringt. Das Verfahren ist von der US-amerikanischen Behörde FDA (Food and Drug Administration) auch beispielsweise für die Behandlung der Augenlider zugelassen worden.

Was passiert bei der Thermage-Behandlung?

Die Thermage Methode basiert im Wesentlichen auf der vielfach erprobten Radiofrequenz-Technologie. Diese wird mit Tiefenwärme und, bei neueren Geräten, mit einer speziellen Vibrationstechnik ergänzt, um so ihr optimales Wirkungspotential zu entfalten.

Die Behandlung erfolgt ambulant, eine Betäubung ist nicht notwendig. Damit die Behandlung möglichst angenehm für die Patientin bzw. den Patienten verläuft, besitzen die Spezialgeräte eine eingebaute Kühlung. Dieser „Cooling Effekt“ bewirkt, dass die einsetzende Tiefenwärme abgemildert und eventuelle Schmerzen oder Hitzegefühle reduziert werden können. Dabei bringt der Arzt das Spezialgerät auf die zuvor markierten Hautareale auf. Der Gerätekopf strahlt nun die Radiofrequenzwellen ins Gewebe, welches hierdurch erhitzt wird. Nun wird der gewünschte Prozess in Gang gesetzt, der die Verbesserung des Hautbildes bewirkt: Die körpereigene Kollagenproduktion wird angekurbelt, die eingesetzte Vibration unterstützt diesen Effekt noch. Zum Schluss wird das behandelte Gewebe noch einmal intensiv gekühlt.

Wichtig: Zwar zeigt sich häufig schon unmittelbar nach der Behandlung eine deutliche Veränderung, die endgültigen Resultate sind jedoch erst einige Wochen bis Monate später sichtbar. Das Thermage-Gerät setzt einen natürlichen Prozess in Gang, in dessen Verlauf sich die kollagenen Fasern der Haut erneuern und so für den gewünschten polsternden, stützenden und straffenden Effekt sorgen. In der Regel genügt eine einzige Behandlung, die je nach Umfang der behandelten Körperregion etwa 40 bis 90 Minuten in Anspruch nimmt.

Anwendungsgebiete von Thermage

Die Thermage-Behandlung kann sowohl im Gesicht als auch am Körper durchgeführt werden. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: Kleine Linien und größere Falten können geglättet werden, eingefallene Hautpartien oder Konturen wieder geschärft und aufgefüllt. Erschlaffte Hautpartien beispielsweise am Augenlid, an den Wangen oder eben auch am Körper sollen mit Hilfe der speziellen Thermage-Technologie wieder deutlich straffer und fester werden. Möglich ist natürlich auch eine kombinierte Anwendung an mehreren Partien. Für ein optimales Behandlungsergebnis kann es sinnvoll sein, neben den betroffenen Hautpartien auch die Übergänge zu noch strafferen Regionen zu behandeln.


Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Thermage.

Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe