Stirnlifting / Brauenlifting - Vorbereitung / Nachsorge | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Stirnlifting/ Brauenlifting
 
kurzinfo
 

Stirnlifting / Brauenlifting

Fachbegriff:
Stirn-/Brauenlifting
 
Anästhesie:
Lokal, Vollnarkose
 
Dauer:
ca. 1-2 Stunden
 
Klinikaufenthalt:
1-2 Tage
 
Arbeitsfähig:
nach 5 Tagen
 
Sport:
nach ca. 6 Wochen
 
Kosten:
ab 3000,- EUR
 
 

 

 Stirnlifting / Brauenlifting - Vorbereitung, Operation, Nachsorge



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Vor dem Eingriff

Das Stirn- oder Brauenlifting sollte selbstverständlich erst nach ausführlicher Beratung durch einen erfahrenen Facharzt durchgeführt werden. Darüber hinaus gibt es, wie bei jedem operativen Eingriff, eine Reihe von Verhaltensregeln und Maßnahmen, die unbedingt einzuhalten sind. Der behandelnde Arzt gibt hierzu genauere Informationen.

Die Nachsorge – wichtig für ein optimales Behandlungsergebnis

Auch die Nachsorge leistet einen wichtigen Beitrag zum tatsächlichen Behandlungserfolg. Wird die Heilphase gestört, so kann es zu zahlreichen Nebenwirkungen wie Blutungen, stärker sichtbaren Vernarbungen und vielen weiteren kommen. Deshalb sollten sich Patientinnen und Patienten nach dem Stirn- bzw. Brauenlifting ausreichend Zeit für die eigene Regeneration nehmen. Auf Sport und ähnlich anstrengende Aktivitäten sollte für einige Wochen verzichtet werden. Auch Sauna, Solarium und intensive Sonnenbäder sind dann tabu – diese können unter anderem zu einer Hyperpigmentierung, also einer übermäßigen Bräunung, der entstandenen Narben führen. Häufig werden die entstandenen OP-Narben durch einen Spezialverband bzw. ein entsprechendes Pflaster geschützt. Diese können nach einiger Zeit je nach Absprache selbst oder in der zugehörigen Arztpraxis / Klinik entfernt werden.

 

Zwei Wochen vor dem Eingriff dürfen keine aspirinhaltigen Medikamente mehr eingenommen werden (Blutverdünnungseffekt). Voruntersuchungen und auch die Nachsorgebehandlungen sind stark abhängig von Umfang und Art des Eingriffs und sollten ausführlich vorab mit dem Operateur geklärt werden. Erfolgt z.B. ein Eingriff in Vollnarkose, bestehen die üblichen Narkose-Risiken, wodurch gründlichere Voruntersuchungen nötig werden.

 

Mehr als 30 erfahrene Fachärzte in ganz Deutschland finden Sie bei ModernBeauty.

 




Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!