Zahnbürste | Zahnästhetik auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Zahnbürste Quickinfo

Zahnbürste

 

erster Vorgänger: Kaustöckchen in Ägypten, 3000 v. Chr.

heutige Zahnbürste:mit Erfindung des weichen Nylons 1950

 

Die Zahnbürste | Zahnästhetik auf ModernBeauty

Jeder benutzt sie täglich mindestens zwei mal und ihre Bedienung ist kinderleicht: die Zahnbürste. Sie dient zur Pflege und Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch und hilft, die Zahnreihen gesund zu halten. Sie ist ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand, dabei hat die Zahnbürste eine lange Geschichte hinter sich.

Geschichte der Zahnbürste

Die ersten „Zahnbürsten“ gab es schon im alten Ägypten, im Jahre 3000 v.Chr.. Es handelte sich dabei um Kaustöcke, die aus Wurzeln bestanden. Diese Stöckchen wurden an einem Ende so lange angekaut, bis es zerfaserte und zur Zahnreinigung benutzt werden konnte. Diese Methode ist auch heute noch unter Naturvölkern stark verbreitet, im arabischen Raum werden dabei die Wurzeln des Arak-Baumes verwendet.

Die nächste Stufe der Entwicklung der Zahnbürste fand im Jahr 1500 n.Chr. in China statt. Im alten Kaiserreich befestigte man Schweineborsten an einen Stil aus Bambus oder Knochen, der jedoch in der Form eher einem Pinsel glich. Erst ca. 100 Jahre später entwickelte sich dort der platte Bürstenkopf, wie wir ihn heute kennen.

Auch in Europa benutzte man Applikationen aus Knochen, die aber mit weicherem Pferdehaar versehen waren. Um 1728 wurden dann vermehrt Schwämme und Läppchen eingesetzt, mit denen man sich die Zähne abwischte, um so Beläge zu entfernen.

1780 baute der Engländer William Addis die erste Fabrik für Zahnbürsten, die aus Kuhknochen und –borsten bestanden. Diese Erzeugnisse waren allerdings den Privilegierten vorbehalten, was sich erst 1938 mit der Erfindung des Nylons änderte. Durch den günstigen Kunststoff konnte die Zahnbürste nun in der Massenproduktion hergestellt werdern, war jedoch in der Entwicklung noch nicht ausgereift, da das Nylon sehr hart war und so das Zahnfleisch verletzte. Das änderte sich 1950 mit der Herstellung von weichem Nylon, was dazu führte, dass die Zahnbürste so beschaffen ist, wie wir sie heute kennen.