Eigenfett-Transfer - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Eigenfett-Transfer
kurzinfo

Eigenfett-Transfer

Fachbegriff:
Lipofilling
Anästhesie:
lokal
Dauer:
ca. ? Stunden
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
Arbeitsfähig:
ca. ? Tage
Sport:
ca. ? Wochen
Kosten:
ab ? EUR

Eigenfett-Transfer - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Mögliche Komplikationen

Das Lipofilling, also die Unterspritzung mit körpereigenem Glossar InfoFettgewebe, gilt im Allgemeinen als sehr gut verträglich. Trotzdem ist auch diese Behandlung nicht ganz ohne Risiken. Hinzu kommt die vorbereitende Fettabsaugung, die wiederum bestimmte Behandlungsrisiken mit sich bringt. An dieser Stelle präsentieren wir einige der wichtigsten Nebenwirkungen sowie mögliche Komplikationen. Entscheidend ist hier selbstverständlich die Aufklärung durch den behandelnden Arzt.

Typische Nach- und Nebenwirkungen

Nach der Fettabsaugung zur Gewinnung des Gewebes kann es zu Rötungen und Schwellungen, Schmerzen sowie Missempfindungen im behandelten Hautgewebe kommen. Auch Blutergüsse (Hämatome) sind möglich.

Die Unterspritzung mit dem körpereigenen Fettgewebe kann leicht schmerzhaft sein, insbesondere bei sehr empfindlicher Haut. Auch hier sind Rötungen und Schwellungen möglich. In der Regel ist das Lipofilling jedoch sehr gut verträglich. Etwaige ungewöhnliche, plötzlich auftretende oder heftige Symptome sollten daher umgehend ärztlich abgeklärt und gegebenenfalls behandelt werden.

Mögliche Risiken

Insbesondere die vorbereitende Glossar InfoLiposuktion birgt einige Risiken. Insbesondere bei einer Fettabsaugung größeren Umfangs sind Komplikationen wie Wundheilungsstörungen oder die Bildung von Blutgerinnseln grundsätzlich möglich. Auch die Verletzung von Nervengewebe ist möglich, was Empfindungsstörungen zur Folge haben kann. Sowohl bei der Liposuktion als auch beim Lipofilling kann es zu Infektionen kommen. Die Eigenfettbehandlung birgt zudem das Risiko, dass das Behandlungsergebnis nicht der gewünschten Vorstellung entspricht. Oftmals sind mehrere Sitzungen nötig, um den Abbau des körpereigenen Fettgewebes zu verlangsamen und so das gewünschte Ergebnis zu erzielen.


Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Eigenfett-Transfer.

Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe