Dauerhafte Haarentfernung / Epilation - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

dauerhafte Haarentfernung
 
kurzinfo
 

Dauerhafte Haarentfernung

Fachbegriff:
Epilation
 
Anästhesie:
keine
 
Dauer:
ca. 30-90 Minuten
 
Klinikaufenthalt:
ambulant
 
Arbeitsfähig:
sofort
 
Sport:
sofort
 
Kosten:
ab 50,- EUR
 
 

 Dauerhafte Haarentfernung / Glossar InfoEpilation - Mögliche Komplikationen

 

Die Nutzung des ModernBeauty-Services ist für Sie kostenlos



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Die dauerhafte Haarentfernung gilt allgemein als relativ sicher. Selbstverständlich bringt die Behandlung je nach gewählter Methode spezifische Risiken und Komplikationsmöglichkeiten mit sich. Sofern die Epilation durch einen erfahrenen Mediziner durchgeführt wird, verläuft sie in der Regel schmerzfrei und problemlos. Gelegentlich treten Hautrötungen direkt nach der Behandlung auf, selten auch kleine Blasen und Pigmentveränderungen. Diese lassen sich dann mit geeigneten Salben behandeln. Trotzdem sollte man die Wirkung der intensiven Licht- bzw. Laserenergie nicht unterschätzen: Bei nicht sachgemäßer Anwendung kann die Behandlung, je nach Methode, mitunter irreparable Hautschädigungen bis hin zu Verbrennungen mit sich bringen. Die sorgfältige Auswahl eines geeigneten Behandlers bzw. einer entsprechenden Behandlerin ist deshalb umso wichtiger und sollte gewissermaßen als Vorsorgemaßnahme betrachtet werden, um Risiken auf ein Minimum zu reduzieren.

Typische Nach- und Nebenwirkungen

Nach der Behandlung kann die Haut noch eine Weile gereizt und gerötet sein. Nicht selten spüren Patientinnen während oder nach der Haarentfernung ein intensives Wärmegefühl, das jedoch ebenfalls ganz normal ist und meist schnell wieder abklingt.

Mögliche Komplikationen

Die Behandlung mit intensiver Licht- bzw. Laserenergie zur dauerhaften Haarentfernung ist nicht für alle Hauttypen indiziert. Wird die Behandlung beispielsweise bei Patientinnen mit dunklem Hauttyp trotzdem durchgeführt, dann können ernsthafte Komplikationen bis hin zu Verbrennungen die Folge sein. Dasselbe gilt für bestimmte Lasertypen, die sehr effektiv wirken, bei unsachgemäßer Anwendung aber ebenfalls Verbrennungen und Gewebeschädigungen bis hin in tiefere Hautschichten verursachen können. Diese Methoden gehören deshalb in jedem Fall ausschließlich in die Hand eines erfahrenen und entsprechend spezialisierten Facharztes. Wird die behandelte Körperpartie nach der Behandlung direkter Sonnenstrahlung bzw. dem Solarium ausgesetzt, so kann es zu einer sogenannten Hyperpigmentierung mit Bildung von Pigmentflecken kommen. Bestimmte Medikamente verstärken dieses Risiko (siehe auch den Abschnitt „Vorbereitung-Nachsorge“).

 

Finden Sie einen Spezialisten für Haarentfernung und verabreden Sie ein Vorgespräch.


Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!
 


Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen