Anti-Schweiß-Behandlung - Ausgangssituation | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Anti-Schweiß-Behandlung
 
kurzinfo
 

Anti-Schweiß-Behandlung

Fachbegriff:
Hyperhidrose
 
Anästhesie:
lokal
 
Dauer:
ca. ? Stunden
 
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
 
Arbeitsfähig:
nach ? Tagen
 
Sport:
nach ca. ? Wochen
 
Kosten:
ab ? EUR
 
 

 Anti-Schweiß-Behandlung - Ausgangssituation | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty

 



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Schwitzen an Händen und Füßen, unter den Achseln und im Gesicht: Bevor Betroffene zum ersten Mal beim Arzt vorstellig werden, haben sie meist schon einen längeren Leidensweg hinter sich. Bevor dieser eine passende Behandlung auswählen kann, steht zunächst eine genaue Abklärung aller möglichen Ursachen an. Neben einer körperlichen Untersuchung können hierbei auch Antworten auf Fragen wie diese helfen: Tritt die Hyperhidrose dauerhaft oder zu bestimmten Tageszeiten bzw. Anlässen auf? Spielen Stress und Anspannung eine Rolle? Befindet sich der Patient bzw. die Patientin aktuell im Klimakterium (Wechseljahre), in der Pubertät oder steht eine Schwangerschaft bevor?
Auf diesen Erkenntnissen aufbauend kann der Facharzt dann einen individuellen Behandlungsplan erstellen. Dabei gilt: Kosten für medizinisch notwendige und nachweislich effektive Behandlungen werden von der Krankenkasse übernommen, in allen anderen Situationen wird meist nach Einzelfall geprüft. Eine medizinische Notwendigkeit ist nicht gegeben, wenn die Schweißproduktion im normalen Bereich liegt, vom Betroffenen aber lediglich selbst als belastend oder übermäßig empfunden wird. Wobei einzuschränken ist, dass ein verantwortungsvoller Arzt hier in der Regel auch nicht behandeln würde eine normale Schweißproduktion ist, wie eingangs erwähnt, gesund und sollte nicht unterbunden werden.

Wer führt die Anti-Schweiß-Behandlung durch?

Einzelne Methoden der Anti-Schweiß-Behandlung, wie die Unterspritzung mit Botox, wird von diversen Fachärzten angeboten. Der richtige Ansprechpartner für alle Fragen rund um die individuelle Schweißproduktion ist jedoch in der Regel ein Facharzt für Dermatologie (Hautarzt). Er kann nicht nur eine passende Behandlung durchführen, sondern auch umfangreiche Untersuchungen anstellen und so erst die entsprechende Glossar InfoDiagnose stellen. Je nachdem, welche Ursache gefunden werden kann, arbeitet der Dermatologe eventuell auch mit Ärzten anderer Fachgebiete zusammen beispielsweise mit einem Facharzt für Psychotherapie bei psychosomatisch bedingter Hyperhidrose, mit einem Hormonspezialisten etc. Für die operative Entfernung der Schweißdrüsen, die nur in sehr schweren Fällen und nach ansonsten erfolgloser Behandlung durchgeführt wird, sollte ein Arzt mit entsprechend chirurgischer Qualifikation bzw. Weiterbildung gewählt werden. Eine Übersicht verschiedener Praxen und Kliniken, die eine Anti-Schweiß-Behandlung anbieten, finden sich unter anderem auch in der Modernbeauty Adressdatenbank.

 


Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!