Fettige Haut - was tun?
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Hautprobleme-fettige Haut Quickinfo

Fettige Haut

 

Empfehlung zur Pflege:Saunabesuche, Gesichts-Dampfbäder

Produkte zur Behandlung: Gesichtswasser, Reinigungsmasken, Peelings, Gels

Pflegestufen bei der Behandlung:Reinigung, Klärung, Pflege

Fettige Haut - was tun? | Haut-Tipps auf ModernBeauty

Viele Jugendliche und Teenager haben in der Pubertät mit Pickeln, unreiner Haut und Co. zu kämpfen. Auch im Erwachsenenalter ist dieser Kampf für einige Betroffene noch nicht vorbei.

Unreine Haut kann dabei viele Ausprägungen haben. Neben Pickeln und Mitessern, sind einige Menschen auch von unterschiedlichen Akne-Formen betroffen, die in verschiedenen Schweregraden auftreten können. Zusätzlich zum Gesicht, kann die Akne andere Körperstellen betreffen und dort ebenso unangenehm sein.

Nicht nur im Internet kursieren eine Vielzahl von vermeintlichen Tipps und Tricks, um gegen lästige Pickel und Unreinheiten vorgehen zu können. Darüber hinaus befassen sich auch zahlreiche Bücher und Ratgeber mit dem Thema. Überschüssiger Talg auf der Haut lässt die Haut fettig werden, ein idealer Nährboden für Pickel, Mitesser, vergrößerte Poren und Co. Fettige Gesichtshaut äußert sich vor allem durch glänzende und oftmals fahle Hautpartien, die sich leicht ölig anfühlen. Am häufigsten ist hiervon die so genannte T-Zone (Nase, Stirn, Kinn) betroffen. Neben einer komplett fettigen Haut, haben viele Menschen eine so genannte Mischhaut, bei der sowohl fettige, als auch trockene Hautpartien im Gesicht zu finden sind. Auch hier ist auf eine auf die speziellen Bedürfnisse des Hauttyps abgestimmte Reinigung und Pflege der Haut zu achten.

Ursachen für fettige Haut gibt es viele, unter anderem können sich Stress, eine unausgewogene Ernährung und hormonelle Veränderungen negativ auf das Hautbild auswirken.

Um fettige Haut in den Griff zu bekommen, sollten ein paar wichtige Hinweise bedacht werden. Es ist unter anderem wichtig, die fettige Haut nicht durch zusätzliche fettige Cremes und fetthaltige Kosmetika zu belasten. Es sollte vielmehr auf eine intensive und auf die Haut abgestimmte Reinigung der Haut geachtet werden. Eine zu häufige Reinigung ist jedoch auch bei fettiger Haut nicht empfehlenswert, um die Haut nicht zusätzlich zu irritieren. Zur Reinigung empfehlen sich Gesichtswasser oder Gesichts-Tonic speziell für fettige Haut. Ein leichtes, für den Hauttyp geeignetes Make-Up kann den Glanz im Gesicht ebenfalls mindern.

Zur Pflege fettiger Haut eignen sich eher hautberuhigende, leichte Cremes. Auch für die Reinigung der Haut sollten Produkte verwendet werden, die die Haut schonend reinigen, aber gleichzeitig nicht reizen. Um die richtigen Produkte für seinen persönlichen Hauttyp zu verwenden, empfiehlt sich eine Beratung durch einen Fachmann. Während die Kosmetikerin bei der Bestimmung des Hauttyps helfen kann, sollte bei krankhaften Veränderungen der Haut sowie Akne-Erkrankungen immer auch ein Hautarzt zu Rate gezogen werden. Dieser kann bei Bedarf individuelle Salben und Cremes verschreiben, um noch besser auf die Eigenschaften und Bedürfnisse der Haut des Patienten eingehen zu können.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen