Körperrasur Mann - Brust | Haut-Tipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Rasur Mann-Brust Quickinfo

Rasur Mann

 

Tipp:Bei der Rasur können Epiliergeräte, einfache Rasur und Wachs
verwendet werden

Achtung:Bei Pigmentflecken Wachs nicht benutzen

Brust | Haut-Tipps auf ModernBeauty

Ein schneller und bequemer Weg um Achselhaare zu bekämpfen ist die Nassrasur unter der Dusche. Sie muss relativ häufig wiederholt werden, dauert jedoch nur wenige Sekunden und lässt sich schmerzlos erledigen. Geeignete Rasierapparate speziell für den Mann gibt es von Gillette oder Wilkinson. Sehr lange Haare sollten vor der ersten Rasur z.B. mit einer Schere gekürzt werden. Überhaupt stellt das Stutzen per Schere eine Alternative zur Komplettrasur dar, die bei vielen Männern inzwischen sehr beliebt ist. Wer keine Lust hat, die nachwachsenden Achselhaare alle paar Tage abzurasieren, der sollte eine längerfristige Methode in Betracht ziehen. Das Waxing mit Heiß- oder Kaltwachsstreifen beispielsweise ist relativ schmerzhaft, aber ebenfalls schnell erledigt – und das Ergebnis hält meist mehrere Wochen an. Auch spezielle Epilationsgeräte, die die einzelnen Achselhaare an der Wurzel entfernen, bieten eine Alternative zur Rasur. Als richtig dauerhafte Möglichkeit steht schließlich noch die Haarentfernung zum Beispiel per Glossar InfoLaser zur Wahl. Diese verspricht haarfreie Achseln, wofür meist mehrere Sitzungen erforderlich sind. Vor einer solch dauerhaften Behandlung sollte man sich aber wirklich absolut sicher sein.

Methoden zur Brusthaarentfernung

Zupfen, stutzen oder rasieren? Es gibt ganz unterschiedliche Methoden, um die Brusthaare optisch in Schach zu halten. Die Trocken- oder Nassrasur stellt hier wohl die beliebteste, weil schnellste und – zumindest kurzfristig betrachtet – günstigste Option dar. Ähnlich wie bei der Bartrasur, so wird auch hier nur der jeweils oberste, sichtbare Teil der Brusthaare mit der Rasierklinge. abgeschnitten. Leider hat diese Methode auch einen großen Nachteil: Weil die Haare nicht an ihrer Wurzel entfernt werden, wachsen sie sehr schnell nach. Alternativen hierzu bieten Glossar InfoEpilation und Waxing. Epiliergeräte mit Starter-Aufsatz sind für Einsteiger ideal, denn sie zupfen mit weniger Pinzetten und verringern den Schmerz. Sehr lange Haare sollten mit einem Trimm-Aufsatz oder Langhaarschneider zuerst gekürzt werden. Für Brust- und Achselhaare ist auch Heißwachs gut geeignet. Das Wachs reißt regelrecht die Haare aus und ist tatsächlich etwas schmerzhaft. Dafür sprießen die Haare erst wieder nach 6-8 Wochen. Wer sich diese Prozedur nicht selbst zutraut, der kann einen Termin in einem professionellen Waxingstudio vereinbaren. Hier werden die Brusthaare schnell und somit oft deutlich schmerzärmer entfernt. Pigmentflecke sollten übrigens nicht mit Wachs in Berührung kommen.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen