Lipomentfernung - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Lipomentfernung
 
kurzinfo
 

Lipomentfernung

Fachbegriff:
Lipom-Exzision
 
Anästhesie:
Lokal
 
Dauer:
ca. ? Stunden
 
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
 
Arbeitsfähig:
nach ? Tagen
 
Sport:
nach ca. ? Wochen
 
Kosten:
ab ? EUR
 
 

 Lipomentfernung - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty

 



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Unabhängig von der gewählten Methode stellt die Lipomentfernung im Normalfall (also bei oberflächlicher, klar abgrenzbarer Position) einen Standardeingriff innerhalb der Chirurgie dar. Trotzdem kann es selbstverständlich auch hier zu Komplikationen sowie unangenehmen Nachwirkungen kommen, von der wir hier die wichtigsten auflisten. Diese und weitere individuelle Risikofaktoren sowie mögliche Nebenwirkungen erklärt der behandelnde Facharzt.
Darüber hinaus besteht das Risiko einer nicht vollständigen Entfernung des Lipoms bzw. der Lipome. Dieses Risiko ist bei der Liposuktion größer. Verbleibt ein Teil im Gewebe, so kann sich hieraus wiederum ein Lipom bilden, was eine nochmalige Entfernung nötig machen würde. Doch auch bei vollständiger, gründlicher Entfernung des betroffenen Fettgewebes kann eine Neubildung von Lipomen nicht ausgeschlossen werden. Mitunter sind also mehrere Folgebehandlungen nötig.

Typische Nach- und Nebenwirkungen

Die typischen Nach- und Nebenwirkungen entsprechen zum Großteil denen, die auch nach einer Glossar InfoLiposuktion (bei Absaugung des Lipoms) bzw. einer chirurgischen Exzision auftreten können. Allgemein sind hier zum Beispiel leichte Schmerzen, Schwellungen, Rötungen und Glossar InfoHämatome (Blutergüsse) zu nennen.

Weitere Risiken

Je nach gewählter Behandlungsmethode sowie dem Umfang der zu entfernenden Lipome können weitere Komplikationen auftreten. Möglich ist zum Beispiel eine Infektion der Einschnittstelle, die bei Nichtbehandlung auf den Organismus übergreifen kann. Einige Ärzte verordnen hier präventiv Antibiotika, um dieses Risiko möglichst einzudämmen. Insbesondere bei einer großflächigeren Exzision mit entsprechendem Einschnitt besteht das Risiko übermäßiger Narbenbildung. Druck während der Heilungsphase, beispielsweise durch Sport, kann dieses Risiko nochmals erhöhen. Darüber hinaus besteht das Risiko einer Nervenverletzung, wobei vorübergehende oder im schlimmsten Fall dauerhafte Missempfindungen zurückbleiben können. Empfindungsstörungen im betroffenen Gewebe können auch nach einer Liposuktion auftreten. Möglich sind auch harmlose, aber unschöne Dellen im Gewebe, die oft durch eine nicht gleichmäßige Absaugung der betroffenen Körperpartie resultieren. Sehr selten kann es hier zur Bildung von Blutgerinnseln führen, die bei Nichtentdeckung verheerende Folgen für die Gesundheit haben können.
Wichtig: In einigen Fällen kann die Abgrenzung zwischen gutartigem Lipom und einem bösartigen Karzinom schwieriger werden. Hier ist eine genaue Untersuchung des betroffenen Gewebes bzw. auch nachträglich des entfernten Lipoms notwendig.

 

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Lipomentfernung.

 


Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!