Radiage

Facelifting / Rhytidektomie – Ausgangssituation

Gründe für ein Facelifting / Facelift

Kaum ein anderer Körperteil offenbart so sehr das tatsächliche Alter seines Trägers wie das Gesicht. Gerade die empfindliche Gesichtshaut ist ohne Schutz rund um die Uhr allen Umwelteinflüssen ausgesetzt und verliert zunehmend an Elastizität, Feuchtigkeit und Glätte. Es bilden sich Falten um Mund und Augen, Muskulatur und Stützstrukturen erschlaffen, die Haut und das Fettgewebe verlieren ihren Halt.

Facelifting
Kurzinfo
  • Anästhesie: Nach Absprache
  • Dauer: Ca. 3-5 Stunden
  • Klinikaufenthalt: Nach Absprache
  • Arbeitsfähig: Nach ca. 2-3 Wochen
  • Sport: Nach 4 Wochen
  • Kosten: Ab 4.000,-- Euro

Eingefallene Wangen, tiefe Nasolabial Falten, verschwommene Konturen vom Unterkiefer bis zum Hals- und Nackenbereich sind die Folge. Mit einer operativen Straffung, dem sogenannten Facelifting, können die Zeichen der Zeit weitgehend ausgebügelt werden. Das Gesicht gewinnt wieder an Jugendlichkeit und Frische.

Was kann ein ein Facelifting / Facelift?

Mit einem Facelifting wird nicht nur die oberflächliche Haut gestrafft, es wird auch das tiefer liegende, erschlaffte Gewebe angehoben und wieder in seine ursprüngliche Position versetzt. Bei Bedarf kann dieser Eingriff durch eine Stirn-, Brauen- und einer Augenlidstraffung ergänzt werden. Durch das Facelifting ist keine Straffung der feinen Fältchen um Mund und Lidern zu erwarten. Wenn diese als störend empfunden werden, müssen hier andere Methoden, wie z.B. die Abschleifung oder ein chemisches Peeling eingesetzt werden.

Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:

Mit einem Facelifting lassen sich Alterserscheinungen um ca. zehn Jahre zurückdrehen, jedoch wird der natürliche weitere Alterungsprozess nicht aufgehalten. Daher kann je nach Hautbeschaffenheit und Lebensumständen eine weitere Operation nach zehn Jahren notwendig werden. Um die natürliche Mimik zu erhalten, werden bei diesem Eingriff zudem nicht alle Mimik-Fältchen beseitigt. Wie schnell die individuelle Hautalterung voranschreitet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auch die genetische Veranlagung spielt hierbei eine wichtige Rolle. Völlig stoppen lassen sich die natürlichen Zeichen der Zeit also nicht. Trotzdem können Patientinnen eine ganze Menge tun, um das gewünschte Behandlungsergebnis möglichst lange aufrecht zu erhalten: Ein Rauchverzicht beispielsweise kann sich positiv auf den Hautstoffwechsel auswirken, und auch ein konsequenter Sonnenschutz hilft, rechtzeitig angewendet und regelmäßig durchgeführt, die Haut vor vorzeitiger Alterung zu schützen.

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193