Brustvergrößerung

Brustvergrößerung / Mammaaugmentation – Methoden

Methoden der Schnittführung bei einer Brustvergrößerung

Bei einer Brustvergrößerung kann der nötige Hautschnitt, der ja nach der Operation möglichst wenig zu sehen sein sollte, in der neu gebildeten Unterbrustfalte (inframammärer Zugang), um oder durch den Warzenhof (transareolärer Zugang) und in der Achselhöhle (transaxillärer Zugang) erfolgen. Durch diese Öffnung schafft der Chirurg einen Hohlraum, in den das Implantat eingesetzt werden kann.

Brustvergrößerung
Kurzinfo
  • Fachbegriff: Brustaugmentation
  • Anästhesie: Nach Absprache
  • Dauer: Ca. 1-2 Stunden
  • Klinikaufenthalt: Nach Absprache
  • Arbeitsfähig: Nach 7 Tagen
  • Sport: Nach 4 Wochen
  • Kosten: Ab 4.800 Euro

Dieser Hohlraum liegt entweder direkt unter dem Brustgewebe (subglanduläre Platzierung) oder zwischen dem Brustmuskel und den Rippen (submuskuläre Platzierung). Die Präparation der Höhle für das einzubringende Implantat muss sehr vorsichtig und unter sorgfältiger Blutstillung geschehen um ein einwandfreies Operations-Ergebnis zu gewährleisten.

Hautschnitt in der Unterbrustfalte

Der große Vorteil des Schnittes in der Brustumschlagsfalte ist, dass das Drüsengewebe und weitgehend auch das Nervengewebe nicht verletzt werden. Empfindungsstörungen der Brustwarze sind somit seltener und die Krebsvorsorge ist in der Regel nicht durch störendes Narbengewebe beeinträchtigt. Aus diesen Gründen wird dieser Zugangsweg in Deutschland bei ca. 80% aller entsprechenden Eingriffe gewählt. Über einen drei bis vier cm langen Schnitt, der später im Liegen leicht sichtbar sein kann, wird das Implantat eingesetzt.

Hautschnitt in der Achsel

Ein ca. drei cm langer Schnitt in der Achselhöhle gibt dem Chirurgen die Möglichkeit, das Implantat über einen Minitrichter bis zur Brust zu schieben. Die entstehende Narbe ist kaum sichtbar.

Hautschnitt um die Brustwarze

Mittels eines halbmondförmigen Schnitts um den Brustwarzenhof herum wird das Implantat in der Brust platziert.

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:

    Beratung

     Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

     03322-287193

    Brustvergrößerung: Je nach Größe, Form und gewünschten Implantatvolumen können die Schnitte für eine Brustvergrößerung in der Brustumschlagsfalte, der Achselhöhle oder beim Brustwarzenhof erfolgen. Welche Methode Anwendung findet, sollte vorab mit dem Operateur genau besprochen werden.

    Brustimplantate – Formen und Füllungen

    Die Hülle der Implantate besteht heute fast ausschließlich aus weichem Silikon. Bei der Hüllenstruktur wird zwischen glatten und texturierten Ausführungen unterschieden; letztere verwachsen mit der Umgebung und verringern durch eine ungeordnete Ausrichtung der kollagenen Faserbündel in der Implantatkapsel die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten einer sogenannten Kapselfibrose. Außerdem ist bei texturierten Implantaten die Wahrscheinlichkeit der Drehung des Implantats geringer.

    Die Form der Hülle ist entweder symmetrisch rund/linsenförmig oder „anatomisch“. Hierbei handelt es um eine asymmetrische Form, die die natürliche Form der weiblichen Brust besser nachbilden soll. Da sie sich in Implantatlage nicht verdrehen darf, wird sie ausschließlich mit texturierter Oberfläche gefertigt. Die Hüllen werden mit Kochsalzlösung oder Silikon gefüllt. Neuere Silikonimplantate werden mit einer stabileren Hülle gefertigt, die die Gefahr eines Defekts stark reduziert; außerdem ist bei den neuesten Silikonimplantaten die Füllung i. d. R. chemisch vernetzt, so dass sie selbst im Fall eines Hüllenrisses ihre Form weitgehend beibehält und nicht ins umgebende Gewebe austritt. Implantate mit Silikongel bieten das natürlichste Tastgefühl und behalten eine stabile Form.

    Die Füllung mit Kochsalzlösung ermöglicht eine besondere Vorgehensweise, bei der das Implantat erst während der Operation nach dem Einbringen in die Operationswunde befüllt wird. Das ermöglicht einen kleineren Hautschnitt und in gewissen Grenzen auch ein individuelles Variieren des Volumens unter Sichtkontrolle. Nachteil der Kochsalzlösung ist ein mögliches Auftreten von Gluckergeräuschen und eine weniger stabile Form mit gelegentlicher Wellenbildung, die bei dünnem Hautmantel sichtbar sein kann.

    Die Einlagen sind in Größen von 60 bis 400ml verfügbar, ein „normales“ Silikonimplantat wiegt ca. 250 Gramm.

    Dr. Bernd Klesper

    Dr. Bernd Klesper

    Hamburg: Dr. Bernd Klesper ist ärztlicher Leiter der Beauty Klinik an der Alster in Hamburg. Er kann als renommierter Vertreter der kosmetischen Chirurgie sowie der plastischen Gesichtschirurgie auf eine große operative Erfahrung von vielen tausend Eingriffen zurückblicken. Dr. Klesper legt besonderen Wert auf schonende Vorgehensweisen. Seine(…)

    Dr. Christian Lenz

    Dr. Christian Lenz

    München: Zweifelsohne beherrscht Dr. med. Christian Lenz alle gängigen Behandlungsmethoden der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie. Dennoch legt er seinen Fokus vorrangig auf die Brustchirurgie. In seiner langjährigen Tätigkeit als Mediziner sowie durch zahlreiche Weiterbildungen vertiefte er sein Wissen in diesem Fachbereich. Heute gilt(…)

    Dr. Holger Hofheinz

    Dr. Holger Hofheinz

    Düsseldorf: Dr. Holger Hofheinz hat besondere Schwerpunkte in den Bereichen Brustoperationen, Brustvergrösserung, Faceliftings, Liposuktionen und Bauchdeckenstraffungen sowie Lidplastiken. Grundsätzlich führt er alle Straffungsoperationen(…)

    Dr. Frauke Del Bello

    Dr. Frauke Del Bello

    Berlin: Dr. Frauke Del Bello verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Brustoperationen, Fettabsaugungen, Lidplastik, Lippenvergrößerungenund der schonenden(…)

    Michael Schneiders

    Michael Schneiders

    Geilenkirchen, Aachen: Werdegang Michael Schneiders (Jahrgang 1964) ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Hier wichtige Stationen seines beruflichen Werdegangs im Überblick: Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf sowie an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen. 1995 legte er sein(…)

    Dr. Thomas Nitzsche

    Dr. Thomas Nitzsche

    Erfurt, Leipzig: Die Schwerpunkte von Dr. Thomas Nitzsche in der ästhetischen Chirurgie sind Brustoperationen, Brustvergrößerung, Nasenplastiken, Faceliftings sowie Bauchdeckenstraffungen. Selbstverständlich gehören aber weitere Straffungseingriffe sowie Faltenbehandlungen und auch Lidplastiken zu seinem Portfolio. Als ästhetisch-plastischer(…)

     Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Brustoperation!
     

    Beratung

     Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

     03322-287193