Intimpflege Waschlotion | Haut-Tipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Intimpflege Waschlotion Quickinfo

Intimpflege Waschlotion

 

Info:pH-Wert ca. 3,8 - 4,4

Achtung:nur Waschlotion mit pH-Wert von ca. 3,5 - 5,5 benutzen

Merke:Weniger ist mehr

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei einem unserer Spezialisten in Ihrer Nähe für Faltenbehandlung, Besenreiser, Anti-Aging, Hautunreinheiten, Injektionen ....

Benutzen Sie dazu unseren Arztfinder.

 

Waschlotionen für die Intimpflege | Haut-Tipps auf ModernBeauty

Beim Gang durch den nahegelegenen Drogeriemarkt findet man sie in den unterschiedlichsten Formen und Verpackungen: Intim-Waschlotionen

Doch was unterscheidet sie von normalen Waschgels und –lotionen?

Die Scheide befindet sich in einem feuchten und saurem Milieu mit einem pH-Wert von ca. 3,8 - 4,4. Doch Chemikalien, Konservierung- und Duftstoffe in Waschgels greifen in dieses Milieu ein, zerstören die Milchsäurebakterien und damit das natürliche Gleichgewicht der Scheide. Deshalb verzichten spezielle Intim-Waschlotionen, wie das Eucerin EH Intim Schutz Waschfluid, gänzlich auf diese Stoffe. Damit sind sie farb- konservierungsstoff- und parfümfrei und enthalten keine Alkaliseifen. Sie stellen die sanfte Art der Reinigung dar und enthalten beispielsweise Kamille, Salbei und Bisabolol. Optimal ist eine Anreicherung mit Milchsäure, da sie hilft, eine bereits beeinträchtigte Scheidenflora wieder auszugleichen, indem sie das saure Niveau wiederherstellt.

Wichtig ist, den auf der Verpackung aufgedruckten pH-Wert zu beachten. Dieser sollte bei einem Wert von etwa 4 liegen, da dies auch dem natürlichen pH-Wert der Scheide entspricht. Da sich der pH-Wert mit dem Alter verschiebt, kann man eine zusätzliche Unterscheidung vornehmen: bis zum Erreichen der Wechseljahre empfiehlt sich ein pH-Wert von 3,5, ab den Wechseljahren sollte ein Wert von 5,5 bevorzugt werden.

Weniger ist mehr

Doch auch wenn Intim-Waschlotionen eine sanfte und schonende Reinigung versprechen, sollten sie nicht täglich verwendet werden. Eine gesunde Scheidenflora ist durch das saure Milieu in der Lage, Erreger auf natürliche Weise abzuwehren. Deshalb sollte der Intimbereich ein- bis zweimal am Tag mit lauwarmen Wasser und den Händen gesäubert werden. Danach gut abtrocknen.

Intimpflege bei Männern

Die Intimpflege ist bei Männern natürlich genauso wichtig. Sie haben es gegenüber den Frauen allerdings etwas leichter, denn sie können auch milde Seife benutzen, doch auch hier wäre warmes Wasser ausreichend. Wichtig ist vor allem den Bereich unter der Vorhaut zu reinigen, da sich sonst schmerzhafte Entzündungen entwickeln können. Entscheidet man(n) sich für eine Intim-Waschlotion sollte darauf geachtet werden, einen pH-Wert von 5,5 auszuwählen.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen