Pigmentflecken - Definition | Haut-Tipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Hauterkrankung-Hyperpigmentierung Quickinfo

Hyperpigmentierung

Lateinischer Ausdruck:Chloasma

Ursachen:Endogene oder exogene Pigmente oder Hormone

Behandlung:Nach Ursachenfeststellung ggf. Abdeckung, Bleichung


Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei einem unserer Spezialisten in Ihrer Nähe für Faltenbehandlung, Besenreiser, Anti-Aging, Hautunreinheiten, Injektionen ....

Benutzen Sie dazu unseren Arztfinder.

Pigmentflecken - Definition | Haut-Tipps auf ModernBeauty

Pigmentflecken, auch Hyperpigmentierung oder Chloasma genannt,  ist eine Hauterscheinung, die sich in dunkleren Flecken auf der Hautoberfläche zeigt. Diese Flecken sind nicht erhaben, können bräunlich, rötlich oder auch gelblich sein und werden durch Medikamente, Hormone oder Farbstoffe hervorgerufen.

Folgende Arten von Pigmentflecken können unterschieden werden:

  • Hyperpigmentierung während Schwangerschaft und Stillzeit: Chloasma uterinum. Hierbei nimmt die Pigmentierung im Bereich der Brustwarzen, der Bauchmittellinie und im Genitalbereich zu.
  • Hyperpigmentierung außerhalb einer Schwangerschaft: Chloasma extrauterinum. Dieses kann z.B. bei hormonproduzierenden Eierstocktumoren auftreten.
  • Hyperpigmentierung durch Medikamenteneinnahme: Chloasma medicamentosum. Hierbei sind z.B. Ovulationshemmer (Antibabypille) oder bestimmte Antiepileptika für das Auftreten der Hautflecken verantwortlich.
  • Carotaben Kapseln
  • Hyperpigmentierung durch Kosmetika: Chloasma cosmeticum. Diese Form entsteht durch die Benutzung von Kosmetika, die zu einer erhöhten Lichtempfindlichkeit führen. Wichtig: Alle hier genannten Eigenschaften dienen selbstverständlich nur der allgemeinen Information. Sie können in keinem Fall die Glossar InfoDiagnose eines Arztes ersetzen und dürfen nicht als Ersatz hierfür herangezogen werden. In der Praxis kann es für Laien mitunter schon einmal schwierig sein, eine harmlose Hyperpigmentierung von einer krankhaften Hautveränderung zu unterscheiden. Deshalb sollten Betroffene bei jedem Zweifel umgehend einen Termin mit einem Facharzt für Dermatologie / Hautarzt vereinbaren. Nur er kann hier eine sichere Diagnose stellen und gegebenenfalls auch mögliche Behandlungsoptionen aufzeigen.