Rückenstraffung

Rückenstraffung – Vorbereitung und Nachsorge

Weil die Rückenstraffung im Einzelnen ganz unterschiedliche Verfahren beinhalten kann, stellen wir an dieser Stelle lediglich einige der wichtigsten Maßnahmen zur Vorbereitung und Nachsorge vor. Konkrete Anweisungen je nach gewählter Behandlungsmethode gibt der behandelnde Arzt bzw. die zugehörige Praxis / Klinik aus. Generell sollten sich Patientinnen und Patienten an die empfohlenen Maßnahmen halten, um so nicht nur unnötige Risiken zu vermeiden, sondern auch aktiv zu einem möglichst optimalen Behandlungsverlauf beizutragen.

Rückenstraffung
Kurzinfo
  • Fachbegriff:
  • Anästhesie: Lokal
  • Dauer: Ca. ? Stunden
  • Klinikaufenthalt: Ca. ? Tage
  • Arbeitsfähig: Nach ? Tagen
  • Sport: Nach ca. ? Wochen
  • Kosten: Ab ? Euro

Vor der Rückenstraffung

Vor Eingriffen wie der Liposuktion oder der operativen Hautstraffung sollten PatientInnen einige Zeit vorab keinen Alkohol und keine blutverdünnenden Medikamente zu sich nehmen. Hiervon ausgenommen sind ärztlich verordnete Arzneien, die auf keinen Fall eigenhändig abgesetzt werden sollen. Gegebenenfalls ist hier eine Rücksprache mit dem zuständigen Arzt nötig. Der Verzicht auf Nikotin auch im Vorfeld kann insbesondere bei der Straffungs-OP sinnvoll sein. Ansonsten sollten sich die Patientin bzw. der Patient grundsätzlich körperlich fit und ausgeruht fühlen. Bei einer geplanten Vollnarkose müssen die PatientInnen zudem nüchtern sein.

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

Nach dem Eingriff

Die unmittelbare medizinische Nachsorge hängt natürlich stark von der gewählten Methode ab. Bei einer operativen Rückenstraffung werden die entstandenen Einschnitte vernäht und mit Wundmaterial versorgt. Häufig verbleibt zunächst eine kleine Drainage im Gewebe, durch die anfallendes Blut und Wundwasser abfließen können. Verband und Drainage werden nach einiger Zeit entfernt. Da heute in aller Regel selbstauflösende Fäden zum Einsatz kommen, entfällt auch das früher oft so unangenehme Fadenziehen. Beim Fettabbau mittels Injektionslipolyse, Kryolipolyse oder Ultraschall ist meist keine besondere Nachsorge nötig.

Ganz allgemein empfiehlt sich nach medizinischen Eingriffen ein Verzicht auf Alkohol und blutverdünnende Medikamente. Ärztlich verordnete Arzneien dürfen auf keinen Fall eigenhändig abgesetzt werden, hier ist eine genaue Rücksprache mit dem zuständigen Arzt nötig. Ein Nikotinverzicht kann die Wundheilung verbessern helfen – hier ist es jedoch sinnvoll, bereits einige Zeit vor dem Eingriff aufs Rauchen zu verzichten. Sport und alle Aktivitäten, die Druck auf das behandelte Gewebe ausüben, sind je nach Methode für einige Tage bis Wochen zu meiden. Auch heiße Bäder, Sauna und Solarium können für eine Weile kontraindiziert sein.

Dr. Thomas Nitzsche

Dr. Thomas Nitzsche

Erfurt, Leipzig: Die Schwerpunkte von Dr. Thomas Nitzsche in der ästhetischen Chirurgie sind Brustoperationen, Brustvergrößerung, Nasenplastiken, Faceliftings sowie Bauchdeckenstraffungen. Selbstverständlich gehören aber weitere Straffungseingriffe sowie Faltenbehandlungen und auch Lidplastiken zu seinem Portfolio. Als ästhetisch-plastischer(…)

Dr. Stefan Schmiedl

Dr. Stefan Schmiedl

München: Dr. med. Stefan Schmiedl hat besondere Schwerpunkte in den Bereichen Lidchirurgie, Face-Lifting, Ohrkorrekturen, Brustvergrößerungen, Brustverkleinerungen, Brustrekonstruktionen, Genitalchirurgie, körperformenden Operationen wie Fettabsaugung, Bauchdeckenstraffung, Bodylift und der Faltenbehandlung mit Filler und Botulinumtoxin.(…)

Heidelberger Klinik proaesthetic GmbH

Heidelberger Klinik proaesthetic GmbH

Heidelberg, Darmstadt: Wir möchten auf Ihre Wünsche eingehen und legen besonderen Wert auf ein Höchstmaß an Sicherheit, medizinischer Qualität und ansprechendem Ambiente. Einfühlungsvermögen, Verständnis und größtmögliche Diskretion sind dabei die Säulen unserer Behandlung. Kundenfreundlichkeit wird bei uns groß geschrieben. Dazu zählen die(…)

Dr. Wolfgang Kümpel

Dr. Wolfgang Kümpel

München, Berlin: Dr. Wolfgang Kümpel praktiziert in Berlin, München und Mallorca. 1985 gründete er seine Klinik in München, 2003 folgte eine weitere in Berlin und seit 2005 praktiziert er auch einige Wochen pro Jahr auf Mallorca. Zum Service von Dr. Kümpel gehört es, jeweils solange für einen Patienten vor Ort zu sein, bis die letzten Fäden(…)

Priv. Doz. Dr. Klaus J. Walgenbach

Priv. Doz. Dr. Klaus J. Walgenbach

Bonn: 2004 wurde die Fachrichtung Plastische und Ästhetische Chirurgie – erstmalig und einzigartig in Deutschland als privat geführte Einheit an einem Universitätsklinikum – in der Universitätsfrauenklinik Bonn etabliert, an dem das gesamte Spektrum der plastisch-rekonstruktiven wie auch der plastisch-ästhetischen Chirurgie(…)

Dr. med. Katrin Vossoughi

Dr. med. Katrin Vossoughi

Düsseldorf, Köln: Dr. med. Katrin Vossoughi hat besondere Schwerpunkte in der Brustchirurgie, der Korrektur der Körperform sowie der ästhetischen(…)

 Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Rückenstraffung!
 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193