Brustvergrößerung

Brustvergrößerung mit B-Lite – Ausgangssituation

Die Ausgangssituation für eine Brustvergrößerung ist immer eine Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen: Gewünscht wird der Eingriff von Frauen, die ihre Brust als zu klein empfinden, und die sich mit dieser Situation nicht abfinden möchten. Der Grund für die Brustgröße kann unterschiedlich sein. In aller Regel sind Form und Größe individuell unterschiedlich und genetisch geprägt. Allerdings können auch Wachstumsstörungen oder Unregelmäßigkeiten zum Beispiel während der hormonellen Umstellung, ergo während der Pubertät, dazu führen, dass eine Brust oder auch beide deutlich kleiner ausgeprägt sind als üblich. In diesem Fall wächst zum Beispiel eine Brust nicht mehr weiter, was zu einer leichten bis starken Asymmetrie führen kann. Dann ist eine einseitige Brustvergrößerung möglich.

Brustvergrößerung
Kurzinfo
  • Fachbegriff: Brustaugmentation
  • Anästhesie: Nach Absprache
  • Dauer: Ca. 1-2 Stunden
  • Klinikaufenthalt: Nach Absprache
  • Arbeitsfähig: Nach 7 Tagen
  • Sport: Nach 4 Wochen
  • Kosten: Ab 4.800 Euro

Darüber hinaus kann die Brust auch zum Beispiel nach dem Stillen deutlich erschlaffen und sogar kleiner werden. In diesem Fall wünschen sich Frauen oftmals eine kombinierte Korrektur zur Straffung und Vergrößerung ihrer Brustpartie. Ähnliche Effekte können starke Gewichtsverluste mit sich bringen.

Wann ist eine Brustvergrößerung mit B-lite sinnvoll?

Die Ausgangssituation für eine Brustvergrößerung mit Leichtimplantaten ist natürlich ähnlich wie die für Brustvergrößerungen allgemein: Generell können alle Frauen, die Sorge vor zu schweren Implantaten mit ihren möglichen Folgen haben, sich für spezielle, leichtere Silikonkissen entscheiden. Allerdings werden diese nicht von jedem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie angeboten, bei entsprechendem Wunsch sollte man sich also vorab informieren.

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:

    Beratung

     Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

     03322-287193

    Besonders günstig können Leichtimplantate für Frauen sein, die von Natur aus zierlich gebaut sind. Bei ihnen ist das Risiko, dass zu schwere Implantate das Gewebe nach unten ziehen, noch größer ausgeprägt. Ähnliches gilt zum Beispiel bei schwachem Bindegewebe oder bekannter Tendenz zu erschlaffter Haut sowie Ausbildung von Hautfalten. Auch Krebspatientinnen bzw. Frauen mit einem erhöhten Risiko für Brustkrebs können von Leichtimplantaten profitieren, weil hier das Risiko von Einreißungen / Verletzungen der Haut um Einiges geringer ist.

    Wann die Brustvergrößerung kontraindiziert ist

    Wenn eine Brustvergrößerung grundsätzlich durchgeführt werden kann, dann ist auch eine OP mit Leichtimplantaten möglich. Oft gilt sogar umgekehrt: Sehr zierliche Frauen, bei denen ein schweres Brustimplantat sonst womöglich mit einiger Sicherheit zu Erschlaffung des Gewebes, tiefen Hautfalten bis hin zu einer nötigen Nachkorrektur führen würde, können von Leichtimplantaten wie B-lite profitieren. Am besten wendet man sich hierzu an einen erfahrenen Facharzt, der beide Implantat-Arten in Theorie und Praxis kennt.

    Ganz unabhängig von der Wahl des jeweiligen Implantats gibt es einige Situationen, in denen eine Brustvergrößerung allgemein kontraindiziert ist, also nicht durchgeführt werden sollte. Generell sollte ein operativer Eingriff selbstverständlich sehr gut überlegt sein. Seriöse Fachärzte nehmen diese nur bei Frauen vor, deren Brustentwicklung vollständig abgeschlossen ist. Darüber hinaus sollten verschiedene Optionen erläutert werden. Und: Bei einer psychischen Beeinträchtigung kann eine Brust-OP ebenso kontraindiziert sein wie bei bestimmten körperlichen Beschwerden oder chronischen Erkrankungen.

    Dr. Bernd Klesper

    Dr. Bernd Klesper

    Hamburg: Dr. Bernd Klesper ist ärztlicher Leiter der Beauty Klinik an der Alster in Hamburg. Er kann als renommierter Vertreter der kosmetischen Chirurgie sowie der plastischen Gesichtschirurgie auf eine große operative Erfahrung von vielen tausend Eingriffen zurückblicken. Dr. Klesper legt besonderen Wert auf schonende Vorgehensweisen. Seine(…)

    Dr. med. Holger M. Pult

    Dr. med. Holger M. Pult

    Dresden: Dr. Pult ist Experte für Nasenplastiken, Lidplastiken, Brustoperationen und Liftings. Er bietet aber in seiner Praxis nahezu das gesamte Spektrum der ästhetisch-plastischen Chirurgie an. Hierzu gehören alle Straffungsoperationen, Intimkorrekturen und Fettabsaugungen, aber auch Narbenkorrekturen und Faltenbehandlungen. Dr. Pult freut(…)

    Dr. Christian Lenz

    Dr. Christian Lenz

    München: Zweifelsohne beherrscht Dr. med. Christian Lenz alle gängigen Behandlungsmethoden der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie. Dennoch legt er seinen Fokus vorrangig auf die Brustchirurgie. In seiner langjährigen Tätigkeit als Mediziner sowie durch zahlreiche Weiterbildungen vertiefte er sein Wissen in diesem Fachbereich. Heute gilt(…)

    Dr. Holger Hofheinz

    Dr. Holger Hofheinz

    Düsseldorf: Dr. Holger Hofheinz hat besondere Schwerpunkte in den Bereichen Brustoperationen, Brustvergrösserung, Faceliftings, Liposuktionen und Bauchdeckenstraffungen sowie Lidplastiken. Grundsätzlich führt er alle Straffungsoperationen(…)

    Michael Schneiders

    Michael Schneiders

    Geilenkirchen, Aachen: Werdegang Michael Schneiders (Jahrgang 1964) ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Hier wichtige Stationen seines beruflichen Werdegangs im Überblick: Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf sowie an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen. 1995 legte er sein(…)

    Dr. Thomas Nitzsche

    Dr. Thomas Nitzsche

    Erfurt, Leipzig: Die Schwerpunkte von Dr. Thomas Nitzsche in der ästhetischen Chirurgie sind Brustoperationen, Brustvergrößerung, Nasenplastiken, Faceliftings sowie Bauchdeckenstraffungen. Selbstverständlich gehören aber weitere Straffungseingriffe sowie Faltenbehandlungen und auch Lidplastiken zu seinem Portfolio. Als ästhetisch-plastischer(…)

     Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Brustvergrößerung mit B-Lite!
     

    Beratung

     Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

     03322-287193