Narbenkorrektur - Methoden | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Narbenkorrektur
 
kurzinfo
 

Narbenkorrektur

Fachbegriff:
Narbenkorrektur
 
Anästhesie:
lokal
 
Dauer:
ca. ? Tage
 
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
 
Arbeitsfähig:
ca. ? Tage
 
Sport:
nach ? Tagen
 
Kosten:
ab ? EUR
 
 

 Narbenkorrektur - Methoden | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty

 



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Narben können wulstig, wuchernd, hyperpigmentiert oder enorm hell aussehen. Sie können im Gesicht, am Körper, großflächig oder auf eine einzelne Hautpartie konzentriert vorkommen. So unterschiedlich die verschiedenen Narbentypen, so unterschiedlich auch die zugehörigen Behandlungsmöglichkeiten. An dieser Stelle präsentieren wir die wichtigsten und bekanntesten Methoden zur Narbenkorrektur im Überblick. Welches Verfahren das richtige ist, entscheidet der behandelnde Arzt im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs. Dabei kann es mitunter auch sinnvoll sein, mehrere Methoden miteinander zu kombinieren.

Narbenentfernung per Laserbehandlung

Die Errungenschaften der modernen Lasertechnologie sind aus vielen medizinischen Bereichen kaum noch wegzudenken. Auch in der ästhetischen Verbesserung von Narbengewebe spielt diese Methode inzwischen eine wichtige Rolle. Hierbei wird die unerwünschte Narbe mit der hoch gebündelten Lichtenergie eines speziellen Lasergeräts bestrahlt. Die hohe Lichtenergie zerstört das unerwünschte, also zum Beispiel wulstige oder wuchernde Narbengewebe ganz gezielt. Gleichzeitig wird die Haut zur Neubildung von Zellen angeregt. Im Idealfall wirkt die Narbe nach der Behandlung deutlich glatter und ebenmäßiger.

Pigmentierung / Tätowierung

Mitunter kann es vorkommen, dass sich das Narbengewebe im Laufe der Zeit deutlich heller oder dunkler entwickelt als die umliegende Haut. So kann eine starke UV-Einstrahlung während der Heilungsphase Narbengewebe stark pigmentieren. Umgekehrt ist es ebenso möglich, dass das betroffene Narbengewebe sehr hell bleibt und nicht nachdunkelt. In beiden Fällen kann eine medizinische Tätowierung vorgenommen werden. Das Verfahren ist dabei ganz ähnlich wie bei einer normalen Tätowierung. In diesem Fall bringt der behandelnde Arzt jedoch lediglich ein Farbpigment in das Narbengewebe in, welches dem natürlichen Hautton des bzw. der Patientin optimal entspricht. Hierdurch soll die Narbe später möglichst nicht mehr sichtbar sein.

Chirurgische Narbenentfernung

Wenn eine Korrektur zum Beispiel per Glossar InfoLaser nicht den gewünschten Erfolg bringt oder aus anderen Gründen kontraindiziert ist, kann das störende Narbengewebe auch operativ entfernt werden. Diese Variante gilt vielen Ärzten jedoch als letzte Möglichkeit, da sie wiederum mit dem Risiko neuer Narbenbildung verbunden ist. Gerade bei entsprechend vorbelasteten Patienten, die zu starker Narbenbildung neigen, sollten Nutzen und Risiken sorgfältig gegeneinander abgewogen werden. Mitunter kann es sinnvoll sein, eine großflächige Narbe operativ zu entfernen, auch wenn hierdurch eine dann kleinere Narbe zurückbleibt.
Bei der chirurgischen Narbenentfernung wird das störende Narbengewebe aus der Haut heraus geschnitten, die entstandene Wunde anschließend vernäht. Dabei legt der behandelnde Arzt besonders viel Wert auf eine narbenschonende Schnitt-Technik, die möglichst gut verheilen kann und keinen zusätzlichen Druck auf die Wunde ausübt. Heute werden hierzu häufig selbstauflösende Fäden verwendet, wodurch kein Nachziehen nötig ist.

Weitere Methoden

Nicht nur im medizinischen Bereich, auch in der Kosmetik werden verschiedene Methoden zur Narbenkorrektur angeboten. Diese können durchaus sichtbare Erfolge bringen, sind jedoch bei großflächigem oder zum Beispiel wulstigem Narbengewebe (Keloiden) nicht immer empfehlenswert. Hier sollte in jedem Fall zunächst ein Facharzt für Dermatologie kontaktiert und um Rat gefragt werden. Bei kleineren und weniger tief sitzenden Narben kann eine kosmetische Behandlung zum Beispiel mittels Mikrodermabrasion (sanfte, manuelle Hautabschleifung) oder auch mit einer pflanzlichen Schälkur den gewünschten Erfolg bringen.
Eine Behandlung, die bis in tiefe Hautschichten vordringen kann, ist das Chemische Peeling. Während die Methode beispielsweise in den USA deutlich üblich ist, wird sie in Europa eher selten durchgeführt. Ein solches chemisches Glossar InfoPeeling zur Behandlung von Narbengewebe ist mit einigen Risiken verbunden, die stets sorgfältig abgewogen werden müssen.

 

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Narbenkorrektur.

 


Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!