Fettige Haut - Ursachen | Haut-Tipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Hautprobleme: fettige Haut Quickinfo

Fettige Haut

.

Empfehlung zur Pflege:Saunabesuche, Gesichts-Dampfbäder

Produkte zur Behandlung: Gesichtswasser, Reinigungsmasken, Peelings, Gels

Pflegestufen bei der Behandlung:Reinigung, Klärung, Pflege

Fettige Haut - Ursachen | Haut-Tipps auf ModernBeauty

Jeder Mensch verfügt über Talgdrüsen, deren Fettfilm sich auf die Haut legt, um diese feucht und geschmeidig zu halten. Bei einigen Menschen herrscht jedoch eine Überproduktion, man spricht dann von der "fettigen Haut".

Fettige Haut weist eine relativ dicke Hornschicht auf und äußert sich durch vermehrte Talgproduktion. Die Folge: Die Haut glänzt und neigt zu Poren. Es bilden sich schnell Pickel und Mitesser. Aufgrund der dickeren Hornschicht wirkt fettige Haut zudem oft blass und schlecht durchblutet.

Aber es gibt auch Vorteile: Fettige Haut ist weniger anfällig gegenüber Umwelteinflüssen und Reizungen. Sie ist robuster, Fältchen bilden sich später, die Haut bleibt länger glatt. Fettige Haut hat viele Ursachen, als wichtigste Grundvoraussetzung gilt hier aber wie bei trockener – oder Mischhaut eine entsprechende Veranlagung. So produziert die Haut im Allgemeinen mehr Talg als bei anderen Hauttypen, auch die Anzahl dieser – Drüsen kann entsprechend erhöht sein. Gerade, wenn Fettglanz und Unreinheiten Überhand nehmen, sollten jedoch auch andere Ursachen abgeklärt werden: Hormonelle Veränderungen beispielsweise während der Pubertät können fettige Haut und die hiermit verbundenen möglichen Folgen verstärken oder erst hervorrufen. In schlimmen Fällen kann hier eine entsprechend regulierende Behandlung, sowohl äußerlich als auch innerlich durch spezielle Medikamente, erforderlich sein. Darüber hinaus spielt auch die Hautpflege eine wichtige Rolle: Wird fettige Haut mit nicht typgerechten Produkten behandelt, so kann sich das Problem noch verstärken. Reichhaltige Cremes und Masken beispielsweise sollten hier unbedingt gemieden werden.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen