Rückenstraffung - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Rückenstraffung
kurzinfo

Rückenstraffung

Fachbegriff:
Anästhesie:
Lokal
Dauer:
ca. ? Stunden
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
Arbeitsfähig:
nach ? Tagen
Sport:
nach ca. ? Wochen
Kosten:
ab ? EUR

Rückenstraffung - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Auch die möglichen Komplikationen einer Rückenstraffung hängen selbstverständlich von der gewählten Behandlungsmethode ab. So sind Verfahren wie die Injektionslipolyse oder Ultraschallbehandlungen generell mit weniger Risiken verbunden als beispielsweise eine Fettabsaugung oder eine operative Hautstraffung. An dieser Stelle können wir daher nur einige allgemeine Komplikationsmöglichkeiten und Nebenwirkungen auflisten. Entscheidend ist die Aufklärung durch den behandelnden Facharzt.

Typische Nach- und Nebenwirkungen

Unabhängig von der gewählten Behandlungsmethode kann es nach der Rückenstraffung zu Rötungen und Schwellungen, mitunter auch zu Blutergüssen (Hämatomen) kommen. Auch leichte bis stärkere Schmerzen, Brennen und Kribbelgefühle sind möglich. PatientInnen sollten in der Zeit nach dem Eingriff besonders aufmerksam sein und die Reaktionen ihres Körpers genau beobachten. Bei plötzlich neu auftretenden oder sich verschlimmernden Symptomen ist eine schnelle ärztliche Abklärung erforderlich.

Mögliche Komplikationen

Nach der operativen Rückenstraffung wie auch nach der Fettabsaugung kann es zu Infektionen des behandelten Gewebes kommen. Hier ist eine möglichst schnelle medizinische Versorgung nötig, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auch eine präventive Einnahme von Antibiotika wird mitunter angeordnet. Werden beim Einschneiden des Gewebes Nerven verletzt, gequetscht oder gar durchtrennt, so kann es zu vorübergehenden bis dauerhaften Empfindungsstörungen wie Kribbeln, Schmerzen oder Taubheit kommen. Außerdem birgt die operative Hautstraffung das Risiko einer vermehrten Narbenbildung. Insbesondere bei entsprechend veranlagten Personen können dabei zum Beispiel stark wuchernde, wulstige oder auch weiße Narben entstehen, die deutlich sichtbar bleiben. Bei frühzeitigem Sonnenbaden oder Solarienbesuchen kann es zu einer Hyperpigmentierung des Narbengewebes mit deutlich dunklerer Färbung kommen.


Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Rückenstraffung.


Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!