Cellulitebehandlung - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Cellulitebehandlung
kurzinfo

Cellulitebehandlung

Fachbegriff:
Behandlung von dermopanniculosis deformans
Anästhesie:
Lokal
Dauer:
ca. ? Stunden
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
Arbeitsfähig:
nach ? Tagen
Sport:
nach ca. ? Wochen
Kosten:
ab ? EUR

Cellulitebehandlung - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

So unterschiedlich die jeweiligen Methoden zur Cellulitebehandlung, so divers fallen die möglichen Risiken und Komplikationen aus. Auf Grund der Vielzahl an Behandlungen können wir hier daher nur einige der wichtigsten aufzählen. Dabei unterscheiden wir zwischen non-invasiven und operativen Verfahren; konservative Methoden und vorbeugende Maßnahmen sind korrekt ausgeführt quasi nebenwirkungsfrei und werden hier daher nicht weiter genannt.

Typische Nach- und Nebenwirkungen

Je nach gewählter Behandlungsmethode kann es beispielsweise zu Hämatomen (Blutergüssen), Rötungen oder Schwellungen kommen. Nach einem operativen Eingriff bzw. nach einer Glossar InfoLiposuktion sind außerdem Schmerzen und Missempfindungen möglich. Wichtig: Bei ungewöhnlich lange anhaltenden, stärker werdenden oder sich deutlich verändernden Nachwirkungen ist eine ärztliche Abklärung ratsam. Der behandelnde Facharzt erklärt seinen PatientInnen, worauf sie achten sollen und welche Effekte normal sind. Bei den non-invasiven Methoden werden meist nur geringe Nebenwirkungen wie leichte Rötungen, Spannungs- oder intensive Wärmegefühle beschrieben.

Mögliche Risiken

Risiken und Komplikationen sind in erster Linie bei invasiven Eingriffen, also beispielsweise der Fettabsaugung (Liposuktion) oder der Oberschenkelstraffung bekannt. Hier kann es unter anderem zu Infektionen oder zu einer gestörten Wundheilung (bei Straffungsoperationen) mit sichtbarer Narbenbildung kommen. Werden Nerven getroffen und verletzt, so sind vorübergehende oder im schlimmsten Fall dauerhafte Empfindungsstörungen und Schmerzen möglich. Entnimmt der Arzt bei der Straffungs-OP zu viel Hautgewebe, kann es zu einem dauerhaften Spannungsgefühl kommen. Die Liposuktion wiederum birgt das Risiko einer Emboliebildung. Diese kommen seltener vor, sind aber möglich. PatientInnen mit einer bekannten Blutgerinnungsstörung oder einer ähnlichen Vorbelastung sind hier besonders gefährdet.


Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Cellulitebehandlung.


Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!