Magenballon + Magenband - Mögliche Risiken | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Magenballon
kurzinfo

Magenballon + Magenband

Fachbegriff:
Intragastrischer Ballon
Anästhesie:
Lokal
Dauer:
ca. ? Stunden
Klinikaufenthalt:
ca. ? Tage
Arbeitsfähig:
nach ? Tagen
Sport:
nach ca. ? Wochen
Kosten:
ab ? EUR

Magenballon + Magenband - Mögliche Risiken | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Sowohl das Einsetzen des Magenballons wie auch die Magenband-OP sind mit einigen Risiken verbunden. Dabei kann es auch nach erfolgreicher Behandlung längere Zeit nach dem Eingriff zu Komplikationen kommen. Die wichtigsten stellen wir an dieser Stelle vor. Darüber hinaus erklärt der behandelnde Arzt, welche Risikofaktoren im individuellen Fall zu berücksichtigen sind. Insbesondere für stark übergewichtige Patientinnen und Patienten kann neben dem eigentlichen Eingriff kann auch die OP selbst bzw. die Vollnarkose ein gesundheitliches Risiko darstellen.

Typische Begleitumstände der Behandlung

Durch die radikale Magenverkleinerung kann es anfangs zu Übelkeit und Unwohlsein kommen. Patienten mit Magenballon klagen darüber hinaus manchmal über ein permanentes Völle- oder Druckgefühl im Bauch. Werden Einschnitte gesetzt (wie bei der Magenband-OP), dann können diese für einige Zeit gerötet oder geschwollen sein und auch Schmerzen nach sich ziehen.

Mögliche Komplikationen bei Magenballon und Magenband

Bei der Magenband-OP können unter Umständen Infektionen an den Operationswunden entstehen. Diese sollten umgehend behandelt werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Bei dem eingebrachten Magenband kann es auch Jahre nach dem Einsetzen plötzlich zu Komplikationen kommen. So kann das Band beispielsweise verrutschen oder in sich verdreht werden, den Magen zu stark abschnüren, porös werden oder reißen. In diesen Fällen ist ebenfalls schnelles Handeln erforderlich, um Folgekomplikationen zu vermeiden. Meist wird das defekte Magenband dann entfernt. Um Komplikationen mit dem Magenballon zu verhindern, sollte dieser rechtzeitig ausgetauscht werden. Bei Auflösung des Magenballons können Reste in den Verdauungstrakt gelangen und hier ernsthaften Schaden anrichten. Darüber hinaus können auch die eingebrachten Fremdkörper (Magenband/Magenballon) selbst zu Infektionen führen.




Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!