Körperpflege - Seife und Syndets | Haut-Tipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Haut-Körperpflege-Seife/Syndets Quickinfo

Körperpflege

Bestandteile:Natürliche Fette, Alkalilauge

pH-Wert:8 bis 10

Nachteil:Haut verliert an Feuchtigkeit

Seife / Syndets | Haut-Tipps auf ModernBeauty

Seife zählt zu den ältesten Reinigungsprodukten für unsere Haut, erste Aufzeichnungen hierzu gehen bis auf das Jahr 2500 v.Chr. zurück. Damals wie heute wird Seife aus einem Mix aus natürlichen Fetten und Lauge hergestellt. An dieser Grundformel gibt es (fast) nichts zu rütteln – trotzdem haben sich die Kosmetikhersteller heute natürlich eine ganze Reihe an Neuheiten einfallen lassen, um den Bedürfnissen des modernen Alltags voll Rechnung zu tragen.

Seife oder Syndet?

Seife gibt es inzwischen in allen Variationen zum Beispiel in fester oder flüssiger Form. Als Mittel zur Handreinigung nach wie vor am häufigsten verwendet, hat die Seife im Bereich der Körperreinigung einiges an Beliebtheit eingebüßt. Syndets sind heute vielfach an ihre Stelle getreten: Syndets sind synthetische Waschprodukte, die allgemein einen niedrigeren PH-Wert als Seife aufweisen und deshalb auch für sensible Haut empfohlen werden. Experten betonen dabei jedoch, dass eine häufige Reinigung der Haut mit Wasser und Seifen oder Syndets gleichermaßen austrocknend wirken kann – der Vorteil synthetischer Waschmittel ist also durchaus umstritten. Gleichzeitig setzen viele Hersteller von Spezialprodukten für sensible oder trockene Haut auf Syndets mit einem besonders niedrigen PH-Wert. Hierzu zählen beispielsweise die FREI CremeSeife Syndet oder die seifenfreien Waschstücke von Sebamed.

Luxusseifen für besondere Momente

Wo die Seife auf dem Gebiet der Körperreinigung zunehmend seltener zum Einsatz kommt, da gewinnt sie in anderen Bereichen: Als Luxusprodukt nämlich sind Seifen begehrter denn je. Parfumhersteller bieten heute Spezialseifen mit passendem Duft, und als Geschenk sind hochwertige Seifen mit ansprechender Parfümierung und ausgewählten Pflegestoffen wie zum Beispiel Sheabutter ohnehin ein echter Dauerbrenner. Für den täglichen Gebrauch wiederum haben Flüssigseifen ihre festen Vorgänger vielerorts abgelöst. Dabei bleibt es natürlich eine Geschmackssache, welche Textur eher zusagt: Flüssige Seifen jedenfalls kommen im praktischen Spender daher, was als besonders hygienisch gilt. Zudem sind sie dank zugesetzter Duftstoffe oft besonders intensiv parfümiert. Auch antibakterielle oder geruchsneutralisierende Seifen beispielsweise für das Händewaschen nach dem Kochen sind heute in fast jeder Drogerie zu haben. Zum Duschen wiederum werden heute vor allem besondere Seifenprodukte geschätzt: Der Kosmetikhersteller LUSH beispielsweise setzt ganz auf riesige Seifenblöcke mit coolen Namen und ausgefallenen Sorten, die wie beim Käsehändler portionsweise abgepackt werden. Mit einer solch besonderen Seife macht natürlich auch das Einschäumen wieder Spaß – nur bitte sparsam dosieren und nach dem Duschen gut eincremen!


Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen