Fisch - Bestandteile der Ernährung | Ernährungstipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Bestandteilde der Ernährung-Fisch Quickinfo

Fisch

 

Gesunde Bestandteile:Eiweiß, ungesättigte Fettsäuren

Beachten: Salz- und Fettgehalt

Fisch und Omega-3-Fettsäuren | Ernährungstipps auf ModernBeauty

Beim Fisch unterscheidet man zwischen See- und Süßwasserfisch. Zu den für die Ernährung interessanten Seefischen gehören u. a. Heilbutt, Hering, Flunder, Seelachs, Lachs, Makrele, Thunfisch, Steinbutt, Sprotte und Kabeljau.

Und bitte keine falsche Scheu vor fettem Fisch! Die hier enthaltenen Fettsäuren sind nämlich sehr wertvoll für unseren Organismus, weshalb Sie hier einmal ausnahmsweise nicht auf besonders fettarme Exemplare zurückgreifen müssen.

Bei den Süsswasserfischen sind es z. B. Zander, Forelle, Karpfen, Hecht, Schleie, Wels, Aal und Brachse. Fisch zählt zu den ernährungsphysiologisch wertvollsten Lebensmitteln. Er enthält hochwertiges Eiweiss, Vitamine, Mineralstoffe und die lebensnotwendigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren, v. a. Omega-3-Fettsäuren. Die DGE empfiehlt wöchentlich 1,5 Portionen Fisch (70-150g), wobei Fisch immer die 1. Wahl vor Fleisch haben sollte. Hier darf es auch etwas mehr sein. Die im Fisch enthaltenen Omega 3 Fettsäuren sollen die Fliesseigenschaften bei Durchblutungsstörungen positiv beeinflussen können.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen