Gesund zum Idealgewicht: Nachhaltig abnehmen

Wer seine Ziele im Bereich Fitness und Gesundheit endlich erreichen möchte, für den ist eine Körperanalysewaage goldrichtig. Wichtige Fragen können aufgrund des Geräts einfach geklärt werden, darunter beispielsweise:

  • Befinde ich mich beim Abnehmen auf dem richtigen Weg oder verliere ich statt Körperfett nur Wasser – oder gar Muskulatur?
  • Baut mein Körper tatsächlich Muskeln auf oder legt er an Fett zu?

 

Wie kann eine Körperanalysewaage beim Abnehmen helfen?

 

Abnehmen oder bloß schwere Knochen? Eine moderne W-LAN Körperanalysewaage hilft Ihnen dabei, die Antwort auf diese Frage herauszufinden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Personenwaagen messen solche Geräte nicht nur das Gewicht, sondern auch andere Werte im menschlichen Körper. Dazu zählen unter anderem die Schwere der Knochen, der individuelle Körperfettanteil sowie der Anteil an Muskeln und vieles mehr. Aber wie kann eine Körperanalysewaage beim Abnehmen helfen?

Dank der sogenannten BIA, der elektrischen Impedanz-Analyse, funktioniert der Vorgang ganz einfach: Die moderne Körperanalysewaage mit WLAN schickt einen schwachen Stromimpuls durch den Körper, der für Sie nicht spürbar ist. Verschiedene Widerstände ergeben sich, da Fett anders leitet als Muskeln. Diese Daten erfasst die Analysewaage und rechnet sie um. Davor tippen Sie Ihre persönlichen Daten – Geschlecht, Alter und Größe – in das Gerät ein, um auf Sie abgestimmte und genauere Ergebnisse zu erhalten.

Früher wurde Menschen zum abnehmen empfohlen, ihren Body Mass Index auszurechnen. Dieser nimmt jedoch keinerlei Rücksicht auf die Körperzusammensetzung, sondern bezieht sich ausschließlich auf das Gewicht einer Person. Eine gute Körperfettwaage weist neben einer hohen Genauigkeit bei der Ermittlung der einzelnen Werte auch Langlebigkeit auf. Darüber hinaus verfügt sie am besten über mehrere Anwenderprofile sowie über W-LAN oder Bluetooth.

 

Wie funktioniert eine Körperanalyse?

Um optimale Ergebnisse beim Messen zu erhalten, ist es wichtig, folgende drei Dinge stets zu beachten. Wenn Sie sich nicht daran halten, werden Sie höchstwahrscheinlich keine aussagekräftigen Daten erhalten.

 

  1. Setzen Sie immer die gleichen Bedingungen

Bei der Körperanalyse sollte Ihre Waage stets am selben Ort stehen – und zwar auf festem Untergrund. Wenn Sie vorhaben, Ihr Gerät ins Badezimmer zu stellen, achten Sie auf die Gegebenheiten von Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Wenn es nach dem Duschen dampft, verzichten Sie lieber auf Messungen.

Der ideale Zeitpunkt für eine Körpermessung liegt in den Abendstunden vor dem Abendessen, da sich der Wasserhaushalt zu dieser Zeit in einem relativ ausgeglichenen Zustand befindet. Achten Sie darauf, vor der Nutzung der Körperanalysewaage keinen Sport zu treiben.

 

  1. Verwenden Sie immer die gleiche Waage

Dass man bei der Messung auf der Körperfettwaage im Fitnessstudio und zu Hause andere Werte erhält, lässt einige Nutzer ganz schön staunen. Dies liegt entweder daran, dass beim Wiegen nicht die selben Bedingungen herrschen, oder auch an den verschiedenen Modellen zur Berechnung des Körpers.

 

  1. Führen Sie die Körperanalyse immer nackt durch

Ihre Kleidung kann sich auf die Messung auswirken und damit Ihr Ergebnis verfälschen. Geben Sie außerdem Acht darauf, dass ihre Haut trocken ist – wenn die Hautoberfläche feucht ist, können die Messwerte unbrauchbar werden.

 

Fotosquelle: Pixabay

 

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: