CBD – ein Geheimtipp für die Gesundheit?

CBD-Produkte sind schon seit einiger Zeit immer mehr in den Fokus gerückt. Sei es in der Kosmetikindustrie oder auch in der Medizin. Durch die positiven Eigenschaften für die Gesundheit, greifen immer mehr Menschen zu CBD-Produkten. Bei Hanf denken viele Leute zuallererst an Rauschmittel – aber in der Pflanze steckt viel mehr. Also was hat es auf sich mit dem CBD, ist es ein Geheimtipp für die Gesundheit?

 

 

Was ist CBD-Öl?

CBD-Öl (Cannabidiol) wird aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze als Extrakt hergestellt. Anders als beim THC löst CBD aber beim Verbraucher keinen berauschenden Effekt aus. Der Anteil von THC in den Ölen ist so gering, dass es in Deutschland und in der EU frei verkäuflich und zum Vertrieb zugelassen ist. Verwendet wird das Öl als Zusatz von Cremes oder Salbe, sowie für Extrakte, die oral eingenommen werden.

 

 

Wo kann ich CBD-Öl kaufen?

Besonders groß ist die Auswahl an Hanfprodukten und CBD-Ölen im Internet. Hier sollte man allerdings nicht auf das günstigste Produkt setzen, sondern auf eine ausgezeichnete Qualität achten. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass man ein hochwertiges Produkt kauft und eine Premium-Qualität wählt. Öle zum Beispiel gibt es in verschiedenen Konzentrationen und Varianten. Ein hochwertiges CBD-Öl von Alpex-CBD wäre hier eine gute Wahl. Das Vollspektrum-CBD-Öl von Alpex wird durch ein aufwendiges, schonendes Herstellungsverfahren gewonnen und weist das ganze natürliche Pflanzenspektrum auf.

 

 

Welche Einsatzgebiete von CBD-Öl gibt es?

Vorab muss gesagt werden, dass die Wirkung wissenschaftlich noch nicht abschließend  bestätigt wurde. Allerdings berichten sehr viele Menschen von positiven Wirkungen bei vielen Symptomen und Krankheitsbildern.

Hier ein kleiner Auszug von Erkrankungen, bei denen CBD positive Effekte zeigen kann:

  • Schlafstörungen
  • Angstzustände und Depressionen
  • Entzündungen
  • Epilepsie
  • Rheuma/ Arthritis
  • Schmerzen/ Muskelschmerzen
  • ADHS
  • Bluthochdruck

 

Wie nimmt man CBD-Öl ein?

CBD-Öl kann oral verabreicht werden. Es ist dabei aber wichtig, den Körper langsam daran zu gewöhnen und vorsichtig zu dosieren. Man sollte die Tropfen unter die Zunge geben. Hier können sie durch die Mundschleimhaut aufgenommen werden, sodaß der gewünschte Effekt schnell einritt. Je nach Einsatzgebiet kann die Dosis entsprechend erhöht werden.

Die Dosierung bei der oralen Einnahme hängt von der Konzentration des Produktes ab. Je höher die Konzentration, desto weniger Tropfen braucht man. Wichtig ist es auch auf Wechselwirkungen zu achten, wenn man außerdem Medikament einnimmt. Notfalls sollte man mit seinem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten

 

CBD auch für Tiere geeignet

Interessant zu wissen: nicht nur uns Menschen können CBD-Produkte bei einer Reihe von Beschwerden oder Erkrankungen helfen. Auch bei Tieren kann CBD äußerst wirksam sein. Sie finden gering dosierte, spezielle CBD-Tierprodukte in zahlreichen Online-Shops. Sprechen Sie vorher mit Ihrem Tierarzt, falls Ihr Haustier Medikamente nehmen muss.

 

Fotoquelle: Pixabay

 

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: