Gute Haarpflege: Welche Öle eignen sich hierfür am besten?

Schöne Haare ein absolutes Muss für Frauen und Männer, die sich wohl in ihrem Körper fühlen möchten. Nicht jeder Mensch ist mit einer Löwenmähne, wie wir es aus Social-Media oder von den Zeitschriften kennen, gesegnet. Dank toller Produkte jedoch kann man viel für seine eigenen Haare tun. Gerade Männer und Frauen mit längeren Haaren möchten gesunde Spitzen und viel Volumen haben. Wer noch auf der Suche nach den besten Haartipps ist, kann hier nachlesen. Wir zeigen Ihnen die tollsten Haaröle und gehen auf allgemeine Tricks ein, die bedeutend für eine reizvolle Haarpracht sind. Gute Haarpflege: Welche Öle eignen sich hierfür am besten?

 

Schöne Haare – was können Sie tun?

Die richtige Pflege der Haare hängt von Mensch zu Mensch ab. Während der eine Produkte der größten Markenhersteller beispielsweise Kerastase gut verträgt, reagiert die Kopfhaut anderer Menschen darauf mit Trockenheit oder anderen Problemen. Deshalb ist es da A und O für jeden Menschen, der schöne Haare haben möchte, verschiedene Produkte auszuprobieren. In diesem Zusammenhang kann es hilfreich sein, wenn Sie sich die Zeit nehmen und nach und nach diverse Produkte testen. Nach dem Ausprobieren von Kerastase resistance oder anderen Markenpflegeprodukten werden Sie bald feststellen, welche Ihnen besonders guttun. Häufig sind Produkte aus der Naturkosmetik für Menschen mit empfindlicher Kopfhaut zu empfehlen.

Trockene Kopfhaut kann nicht nur mit einem hochwertigen Shampoo beseitigt werden, sondern auch mit tollen Haarkuren. Diese wollen wir in den nachfolgenden Abschnitten vorstellen.

Ein weiterer sehr bedeutender Faktor, um schöne Haare zu bekommen ist eine gesunde, vollwertige Ernährung. Das heißt, dass der Fokus auf Gemüse, Obst, Wildkräuter, Vollkornprodukte und Nüsse und Samen gerichtet sein soll. Vollkornprodukte wie beispielsweise Haferflocken versorgen den Körper mit Zink und B-Vitaminen, diese sind zuständig für gutes Haarwachstum. Doch auch Omega 3-Fettsäuren, die beispielsweise in Walnüssen, Lein- oder Chiasamen stecken, verhelfen dem Körper gesunde und starke Haare wachsen zu lassen. Auch Kürbiskerne sind gut, da sie jede Menge wertvolle Nährstoffe wie Mangan, Kupfer, Eisen usw. enthalten. Eisen ist nicht nur für den restlichen Körper sehr wichtig, sondern auch für die Haare, genauso wie Vitamin C. Sie müssen bedenken, dass der Körper die zugeführten Vitamine erst mal für all die essenziellen Körperfunktionen nutzt. Erst wenn ein Überschuss vorhanden ist, werden damit auch die Haare versorgt. Deshalb ist eine vitamin- und nährstoffreiche Kost absolut notwendig.

Im Winter sollte man die Haare mit besonders viel Feuchtigkeit pflegen – auch im Sommer kann das sinnvoll sein, wenn Sie sich viel in der Sonne aufhalten oder im Chlorwasser baden gehen.

 

Welche Öle helfen zu einer schönen Haarmähne?

Wer nicht nur die üblichen Produkte aus der Drogerie nutzen bzw. die Haare allgemein noch mehr pflegen möchte, kann normale, naturreine Öle nutzen.

Bei der Auswahl des besten Öls sollte man hierbei nicht die Produkte aus der Drogerie nutzen, die viele verschiedene Zusatzstoffe enthalten. Stattdessen liegt der Fokus – wie eingangs erwähnt – auf diesen Ölen, die pur, naturbelassen und kalt gepresst angeboten werden.

 

  1. Avocadoöl

Möchten Sie Ihre Haare besonders gut pflegen, können Sie das Avocadoöl auf die Haarlängen auftragen. Das Öl steckt voller Antioxidantien, die das Haar vor zu viel Kälte oder auch Hitze schützen. Das heißt, wer häufiger zum Glätteisen oder Lockenstab greift, kann seine Haare regelmäßig mit Avocadoöl pflegen.

Wenn Sie kein Öl kaufen möchten, können Sie auch eine Haarmaske mit einer Avocado machen. Das hat einen ähnlichen Effekt.

 

  1. Olivenöl

Dieses Öl hat fast jeder zu Hause und kann demnach auch ideal zur Haarpflege eingesetzt werden. Das Öl ist sehr feuchtigkeitsspendend und sorgt für viel Glanz. Das könnte Leser auch interessieren: https://praxistipps.chip.de/olivenoel-fuer-die-haare-anwendung-und-wirkung-im-ueberblick_101642.

 

  1. Mandelöl

Das Öl aus der Mandel ist nicht nur in der Hautpflege gerne gesehen. Für die Haare ist es wundervoll, da es regenerierende und schützende Eigenschaften aufweist. Gerade kaputtes Haar kann damit wieder gesünder aussehen. Es versorgt die Haare mit Biotin.

 

4.Arganöl

Ein wahres Highlight in der Haarpflegewelt ist sicherlich das Arganöl, das viele gesättigte Fettsäuren enthält. Es kann bei Schuppen und Juckreiz helfen.

 

  1. Jojoba-Öl

Dieses Öl kennt fast jeder, der sich bereits einmal selbst Cremes oder Ähnliches zusammengemischt hat. Jojoba-Öl dient nicht nur in der Haarpflege, sondern auch dafür, die Haut zu nähren. Es steckt voller Vitamine und Nährstoffe und macht die Haare geschmeidig und lässt sie ganz weich werden. Für lange Haare ist die richtige Pflege besonders wichtig.

 

Fotoquelle: Pixabay

 

 

 

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: