In welche Länder können Sie mit CBD reisen?

Im Laufe der letzten Jahre wurden die gesundheitlichen Vorteile und die lindernden Eigenschaften von Cannabidiol (CBD) von zunehmenden CBD-Konsumenten in der Schweiz, anderen europäischen Ländern und auf der ganzen Welt wahrgenommen. Infolgedessen hat die legale Verwendung von Hanfprodukten immer mehr zugenommen. Der Konsum von CBD ist beispielsweise in der Schweiz erlaubt, sofern der THC-Wert unter 1 Prozent liegt und das gilt für viele andere Länder. Obwohl CBD aus Hanf aufgrund seiner engen Verwandtschaft mit Marihuana, das einen hohen THC-Gehalt enthält, immer noch einen gewissen Makel aufweist. Einige Länder haben sogar die Verwendung von CBD verboten. In welche Länder können Sie mit CBD reisen?

 

Mit den medizinischen Vorteilen, die Hanfprodukte in letzter Zeit bieten, sind die Produktion, der Vertrieb und der Anbau dieser Produkte in vielen Staaten weniger eingeschränkt. Die ständige Änderung der Gesetze und Vorschriften zur Freizeit- und medizinischen Verwendung von CBD in vielen Ländern in den letzten Jahren, hat jedoch viele Verbraucher, die mit CBD reisen möchten, ein wenig ratlos gemacht. Aus diesem Grund wollen wir sie informieren, welche Länder die Verwendung von CBD in welchem Umfang zulassen.

Um sich nicht mit zu vielen Gedanken zu beschäftigen, hat uWeed, ein Online-Shop für CBD aus der Schweiz, in diesem Artikel einige der am häufigsten besuchten Länder vorgestellt, in denen Sie mit Ihrem CBD reisen können.

Länder in denen Sie CBD legal einnehmen können

 

Frankreich: Obwohl Frankreich das einzige Land in Europa mit strengen Gesetzen gegen die Verwendung von CBD ist, ist es immer noch legal. Obwohl es bestimmten Bedingungen unterliegt. Eine davon ist, dass aus Hanf gewonnenes CBD-Öl oder andere Produkte einen THC-Gehalt von weniger als 0,2% enthalten. Jede Spur von hohem THC-Gehalt im Produkt wird von den Behörden als illegal angesehen.

 

Australien: Das ist ein Land, in dem verschiedene Staaten unterschiedliche Gesetze und Vorschriften in Bezug auf CBD hatten. Glücklicherweise haben die australischen Staats- und Gesundheitsminister den Handel mit Hanfprodukten 2018 genehmigt. Obwohl es nur für medizinische Zwecke gedacht ist, können Sie CBD nur auf ärztliche Verschreibung kaufen und haben keine Auswirkungen. Stellen Sie jedoch sicher, dass sie nicht mehr als den zulässigen THC-Gehalt enthalten, wenn Sie planen, mit CBD-Öl oder anderen Produkten zu reisen.

 

Die Vereinigten Staaten von Amerika: Die Vereinigten Staaten haben wie Europa ziemlich lockere Richtlinien für CBD und sind wahrscheinlich das einzige Land der Welt, das eine klare Vorstellung von der legalen Verwendung von CBD-Produkten aus Hanf bietet. CBD-Öl aus Industriehanf gilt auf Bundesebene als legal und 47 von 50 US-Bundesstaaten erlauben CBD in irgendeiner Form. Die einzigen drei Staaten, in denen CBD noch  illegal ist, sind Idaho, South Dakota und Iowa.

 

Italien: Die Verwendung von CBD ist in Italien legalisiert, jedoch nur für medizinische Zwecke. Irgendwann in den 1940er Jahren war Italien als zweitgrößter Produzent von Industriehanf bekannt. Der Ansatz an den Hanfanbau änderte sich nach dem Zweiten Weltkrieg. CBD-Öl ist in Italien legal, solange der THC-Gehalt 0,6 Prozent nicht überschreitet, auch wenn es zu medizinischen Zwecken ist. Sie können CBD jedoch auch ohne ärztliche Verschreibung kaufen, wenn der THC-Gehalt in Apotheken und Geschäften sowohl online als auch offline unter 0,2 Prozent liegt.

 

Deutschland: Die Verwendung von CBD in Deutschland ist legal und Sie können es bedenkenlos ins Land einführen, solange das CBD-Produkt einen THC-Gehalt von weniger als 0,2 Prozent hat.

 

Einige andere Länder, in die Sie mit CBD sicher reisen können, solange sie die Anforderungen des Landes und die Beschränkungen des THC-Gehalts erfüllen, sind Indien, Kanada, Mexiko, Südkorea, Thailand, Niederlande, Brasilien, Kolumbien und Costa Rica. Es ist offensichtlich, dass viele Länder die Nachfrage der Verbraucher verstehen, aber es ist gut, dass Sie den THC-Gehalt der CBD-Produkte vor Ihrer Reise im Auge behalten.

 

Fotoquelle: Pixabay

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: