Rückenstraffung

Abnehmen im Urlaub – So geht’s

Jeder kennt sie, die Diät vor dem Urlaub. Bevor man sich in den Bikini schmeißt, möchte man schnell ein paar überschüssige Pfunde loswerden. Ärgerlich ist es, wenn die Diät nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Häufig kommt es vor, dass man im Urlaub dann sogar noch etwas zunimmt. Doch warum sollte man nicht mal versuchen, während des Urlaubs gezielt ein paar Pfunde zu verlieren? Abnehmen im Urlaub – So geht’s:

Abnehmen und dennoch den Urlaub genießen

Der Mensch nimmt dann ab, wenn er mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt. Deswegen ist neben einer gesunden Ernährung die Fettverbrennung in Form von Sport ein entscheidender Faktor für die Gewichtsreduktion. Morgens vor dem Frühstück eine Runde zu schwimmen oder am Strand zu joggen, kann wahre Wunder bewirken. Auch Fahrradfahren ist für die Fettverbrennung sehr effektiv. Viele Hotels bieten vielseitige Sportangebote wie Nordic-Walking oder Wassergymnastik an, die meist im Preis inbegriffen sind. Doch auch Sportmuffel müssen nicht gleich verzweifeln. Denn schon der tägliche Spaziergang auf den Strandpromenaden Mallorcas oder eine regelmäßige Wanderung im Schwarzwald können beim Abnehmen helfen.

Wer Gewicht verlieren möchte, muss nicht völlig auf das leckere Hotel-Buffet verzichten. Wichtig ist jedoch, dass man in Maßen und richtig isst. Beim Frühstück sollten Früchte, Säfte und Kohlenhydrate auf dem Speiseplan stehen. Tierische Fette hingegen sind tabu, diese hemmen nämlich die Muskelarbeit. Statt das Brötchen am Morgen mit Schinken zu belegen, sollte der Urlauber deshalb lieber zur Marmelade greifen. Zwischen Frühstück und Mittagessen sollten fünf Stunden liegen, auf Zwischenmahlzeiten sollte verzichtet werden. Beim Mittagessen darf man sich dann aber ruhig etwas gönnen – aber das Richtige. Wie wäre es zum Beispiel statt fettigem Fleisch mit mediterraner Küche? Diese besteht in der Regel aus fettarmem Fleisch und Fisch.

Auch auf die Nachspeise muss nicht verzichtet werden. Naschkatzen sollten die Eiscreme aber statt mit Sahne lieber mit frischen Früchten garnieren. Bis zum Abendessen sollte der Magen wieder Pause haben. Dann setzt der gewissenhafte Urlauber vor allem auf proteinreiches Fleisch und Fisch sowie reichlich Gemüse. Kohlenhydratbomben wie Brot, Nudeln oder Kartoffeln sollten abends vom Speiseplan verbannt werden, denn diese hemmen die nächtliche Fettverbrennung.

Spezielle Diäten im Urlaub

Es gibt aber auch die Möglichkeit durch spezielle Diäten den Urlaub noch gezielter zum Abnehmen zu nutzen. Verschiedene Hotels haben sich nämlich auf Abnehmkuren und Diäten spezialisiert. Im Urlaub kann sich der Hotelgast voll und ganz auf seine Aufgabe, das Abnehmen, konzentrieren, weshalb diese Diäten erfolgsversprechend sind. Neben einem gesunden Ernährungsplan stehen hier viele Wellness- und Sportaktivitäten auf dem Programm. Das Ziel ist jedoch nicht, dass der Gast kurzfristig möglichst viel Gewicht verliert, sondern seinen eigenen Körper kennen und seine Essgewohnheiten kontrollieren lernt.

Bei der FX-Mayr-Kur beispielsweise wird der Körper durch die morgendliche Einnahme von Bittersalzen gezielt entschlackt und entgiftet. Die Regeneration des Magen-Darm-Traktes steht hierbei im Mittelpunkt. Die Teilnehmer dieser Diät sollen durch bewusstes und langsames Essen das Gefühl natürlicher Sättigung kennenlernen. Ergänzt wird die Kur durch ein umfassendes Sport- und Wellnessprogramm. Die Kur hilft dem Urlauber nicht nur beim Abnehmen, sie soll auch verschiedenen Darmerkrankungen vorbeugen.

Wer neugierig geworden ist, findet auf gesundheitsreise.de weitere hilfreiche Tipps zum Thema Abnehmen im Urlaub.

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: