Wiese

Die richtige Diät finden

Der Blick in den Spiegel oder auf die Waage verrät: Es ist höchste Zeit, das ein oder andere Pfund zu verlieren! Doch wie am besten hiermit anfangen? Angesichts der zahlreichen Diäten, die durch Medien, Internetforen und auch den Buchhandel geistern, kann man leicht den Überblick verlieren: Einige setzen auf ausreichend komplexe Kohlenhydrate als Basis, andere verbieten diese komplett und empfehlen stattdessen Eiweiß in rauen Mengen.

Und dann gibt es da noch teils skurrile, teils verblüffende Ernährungssysteme wie die Steinzeit-Diät, die Blumen-Diät oder die Blutgruppen-Diät, um nur einige zu nennen. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Trenddiäten, die Prominente (Karl Lagerfeld, Detlef D! Soost, David Kirsch) erfunden oder selbst ausprobiert haben! Auf zahlreichen Internetseiten können Sie erwahren, was die einzelnen Diäten wirklich können und wie Sie die richtige Diät finden. Hier werden zahlreiche Abnehmtipps unter die Lupe genommen, im Detail beschrieben und natürlich auf Herz und Nieren geprüft, wobei sowohl Positives wie auch Kritisches hervorgehoben wird. Schließlich gibt es nicht die eine, perfekte Diät für jede Frau – es kommt ganz darauf an, was man erreichen möchte und wo man selbst aktuell steht.

Realistisch bleiben

Bei allen guten Vorsätzen gibt es eine grundlegende Wahrheit, die sich Abnehmwillige stets vor Augen halten sollten: Was als Kalorienüberschuss in mehreren Monaten bis Jahren auf den Hüften gelandet ist, das kann nicht von heute auf morgen wieder verschwinden. Diäten, die Wundererfolge binnen kürzester Zeit versprechen, sollte man deshalb mit einer gesunden Skepsis begegnen. Denn selbst, wenn die radikale Ernährungsumstellung wie bei Mono-Diäten mit nur einer Lebensmittelart (zum Beispiel Eier-Diät, Ananas-Diät, Schoko-Diät, aber auch reine Eiweiß-Diäten) anfangs die Pfunde purzeln lässt, so ist hier trotzdem Vorsicht geboten. Denn nicht selten handelt es sich bei dem Gewichtsverlust anfangs lediglich um Wasser, das ausgeschwemmt wird – und das nach der Diät in vollem Umfang wieder zurück auf die Waage kommt. Ganz davon abgesehen natürlich, dass einige Abnehmtipps sogar gesundheitsschädigend wirken können. Wer sich einseitig ernährt oder auch dauerhaft zu wenig Energie aufnimmt, der schadet sich nur selbst hiermit. Statt Wundermittelchen ist der beste Weg zum berühmten Wohlfühlgewicht daher immer noch die ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung – in Kombination mit ausreichend Bewegung und der nötigen Entspannung. Denn neben individueller Veranlagung spielt offenbar auch individueller Stress eine Rolle bei der Frage, wie schnell oder langsam wir zunehmen. Wer sich den Weg allein nicht zutraut oder wer unter stärkerem Übergewicht leidet, der sollte sich professionelle Unterstützung zum Beispiel bei einem Facharzt oder einer Ernährungsberatung suchen. Das ist nicht nur sicherer, sondern kann sogar für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgen! Und Durchhalten ist beim Abnehmen bekanntlich alles.

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: