Wohin mit dem Geld?

Man hört immer häufiger, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis auch bei uns das Bargeld abgeschafft wird. In Schweden ist es schon seit einiger Zeit der Fall. Hier soll bis 2030 das Bargeld komplett abgeschafft werden. Vielerorts kann man schon heute dort nicht mehr mit Bargeld bezahlen. Außerdem ist unser Geld immer weniger wert und viele Menschen haben Angst vor einem Währungscrash.  Wen wundert`s bei den hohen Neuverschuldungen des Staates?  Daher ist es kein Wunder, dass die Menschen ihre Ersparnisse in Sicherheit bringen möchten und Vorkehrungen treffen.

 

Geld in Sicherheit bringen – aber wie?

 

Der Eine investiert in seine Schönheit, was man an den ständig steigenden Zahlen bei Schönheitsoperationen sehen kann. Andere legen ihr Geld in Immobilien, Autos oder Edelmetallen an. Wenn man die Preisentwicklung zum Beispiel bei Gold betrachtet, stellt man fest, dass Gold zurzeit Rekordpreise erzielt. Zum Jahreswechsel war Gold sogar teilweise ausverkauft.

 

Luxusartikel  kaufen

 

Nicht wenige Menschen legen Ihr Geld in Luxusartikeln an. Im besten Fall steigt der Wert, so dass man  sie im Notfall später mit einer guten Rendite wieder verkaufen kann.

Die Auswahlmöglichkeiten sind vielseitig. Ganz vorne stehen Edelmetalle, Oldtimer und auch Uhren. Letzteres kann beispielsweise eine Rolex sein. Rolex-Uhren sind wahrscheinlich die bekanntesten Uhren weltweit. Hierbei handelt es sich um mechanische Armbanduhren im Luxussegment. Sie werden in einer unabhängigen Uhrenmanufaktur in Genf in der Schweiz hergestellt. Für die Investition muss man nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen. Man kann unter anderem eine Rolex Air King online kaufen.

 

Mit Bedacht an die Sache herangehen

 

Bargeld in Gold und Luxusartikeln anzulegen ist grundsätzlich eine gute Idee. Man sollte es jedoch nicht überstürzen und zum Beispiel nur einen Teil seines Vermögens dafür einsetzen. Später, und mit mehr Erfahrung, kann freilich noch nachgelegt werden.  Ein weiteres No-Go ist, einen  Kredit aufzunehmen. Das ist nicht Sinn der Sache und kann am Ende zu Mehrkosten führen. Besser sich ein Anspar Ziel setzen und dann über eine Anlageform nachdenken.

 

Wie am Anfang bereits erwähnt, ist die Angst vor einem Wertverlust des Bargeldes bei vielen vorhanden und nicht unbegründet. Wie es aber in Zukunft auch immer sein wird, Bargeld anzulegen ist nie eine schlechte Idee. Wer unsicher ist, sollte sich von einem Profi beraten lassen.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen:

 

  • Bargeldanlagen in Form von Gold und Luxusartikel sind nie verkehrt
  • Man sollte die Anlagen streuen
  • Bei einer Wertsteigerung winkt ein Gewinn
  • Unsicherheiten lassen sich durch eine professionelle Beratung beseitigen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: