Alternative zur Brille - Kontaktlinsen

Alternative zur Brille – Kontaktlinsen

Wenn die Augen schlechter werden, ist der Gang zum Augenarzt unausweichlich. Neben Brillen, können auch Kontaktlinsen vom Arzt zur Sehkorrektur empfohlen werden.

Die Linsen werden ins Auge eingesetzt und schwimmen dort auf der Tränenflüssigkeit. Das Einsetzen der Linsen erfordert anfangs etwas Übung, oft werden sie zu Beginn als Fremdkörper wahrgenommen. Es ist daher wichtig, sich den Umgang mit Kontaktlinsen von einem Profi zeigen und sich im Einsetzen und in der Pflege der Linsen schulen zu lassen. Die Gesundheit der Augen sowie die Unbedenklichkeit der Linsen-Verwendung sollten vorher vom Augenarzt bestätigt werden. Unter anderem spielt die Hornhautoberfläche der Patienten eine zu beachtende Rolle.

Viele Menschen ziehen Kontaktlinsen den Brillen vor. Unter anderem bieten Linsen den Vorteil, dass sie das Blickfeld der Anwender nicht einengen, da sie unter anderem im Gegensatz zur Brille keine störenden Ränder haben. Darüber hinaus beschlagen Kontaktlinsen nicht, wenn der Träger großen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Neben harten Kontaktlinsen, können auch weiche Linsen gewählt werden. Es liegt an den künftigen Verwendern, zu entscheiden, ob die Linsen nur zu bestimmten Anlässen getragen werden sollen oder sie täglich Verwendung finden sollen. Zu kaufen sind Kontaktlinsen unter anderem online in Kontaktlinsen-Shops.

Da die Kontaktlinsen direkt am Auge getragen werden, spielt die richtige Pflege und Reinigung der Linsen eine wichtige Rolle. Hierzu werden spezielle Kontaktlinsen-Reiniger und Aufbewahrungsmöglichkeiten angeboten, in denen die Linsen bspw. über Nacht aufbewahrt werden können. Die Linsen mit einfachem Wasser zu reinigen, kann zu einer erhöhten Keimbelastung führen.

Bei Infekten, Erkältungen oder roten Augen sollte man von Kontaktlinsen auf die Brille ausweichen, um Infektionen vorzubeugen. Bis zum Ende eines Infektes sollten die Kontaktlinsen in entsprechender Pflege-Flüssigkeit aufbewahrt und erst nach Abklingen des Infektes wieder eingesetzt werden.

Kontaktlinsen sollen möglichst nicht länger als die empfohlene tägliche Tragedauer getragen werden, um Unverträglichkeiten vorzubeugen. Um die Augen zu entlasten, empfiehlt es sich, öfter eine Tragepause einzulegen und auf die Brille auszuweichen. Viel Trinken sowie künstliche Tränenlösungen können gegen trockene Augen helfen.

 
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN