Haarpflege

Neurodermitis? Arganöl kann helfen!

Von Neurodermitis betroffene Personen fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut. Diese ist trocken, gerötet, schuppt sich und kann mehr oder weniger stark jucken. Die chronisch entzündliche Hauterkrankung beginnt meist schon im Kindesalter und etwa 5-10 Prozent aller Erwachsenen leiden darunter. Obwohl eine Heilung nicht möglich ist, so können doch die unangenehmen Symptome gelindert werden. Eine gute Hilfe stellt hierbei das Arganöl dar.

Hochwertiges Öl stärkt und schützt die Haut

Arganöl besteht zu 80 % aus wertvollen ungesättigten Fettsäuren und wird aus dem Samen des Arganbaumes gewonnen. Der sehr hohe Gehalt an Vitamin E macht es zu einem wertvollen Pflegeprodukt für alle von Neurodermitis geplagten Kinder und Erwachsene. Durch eine gezielte Hautpflege mir auserwählten Produkten wird es möglich, das die Haut unempfindlicher auf äußeren Einflüssen und Allergene reagiert. Und auch von innen kann der gesamte Organismus unterstützt werden, indem das Arganöl zum Beispiel bei der Zubereitung von frischen Salaten zum Einsatz kommt.

Wirkungsweise von Arganöl

Arganöl enthält nicht nur wertvolles Vitamin E, sondern auch Gamma-Tocopherol – welches ebenso eine antioxidative Wirkungsweise zeigt und mit Phytosterolen das Immunsystem schützt. Rötungen und Juckreiz können deutlich gebessert werden, wenn die betroffenen Personen regelmäßig reines Arganöl und /oder Pflegeprodukte mit Arganöl gegen Neurodermitis anwenden. Gleichzeitig wird trockener Haut vorgebeugt und so verhindert, dass diese sich entzündet.

Wie wird Arganöl angewandt?

Eine geeignete Basispflege ist das A und O bei Neurodermitis. Spezielle Lotionen mit Arganöl spenden der Haut wertvolle Fette und schützen sie so vor Austrocknung. Die Haut wirkt fühlbar weicher und zeigt deutlich weniger schuppige Stellen. Auch ein rückfettendes Ölbad ist sehr angenehm und löst eventuell vorhandene Krusten und Schuppen. Besonders arg betroffene Hautpartien können mehrmals täglich mit einer Arganöl-Salbe eingecremt werden. Diese unterstützt die Heilung und mildert die typischen Neurodermitis-Symptome.

Hochwertiges Arganöl ist neben einer gesunden Ernährung und einer möglichst entspannten Lebensweise ein weiterer Baustein zur Behandlung von Neurodermitis. In Marokko wird Arganöl bereits seit Jahrhunderten zur Hautpflege verwendet und inzwischen weiß man auch hierzulande die positiven Eigenschaften dieses Öles zu schätzen.

 

Kommentare sind geschlossen.


Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: