Unreine Haut – was hilft ?
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Presse

16. Juli 2008

Pickel und Mitesser sind leider kein „Vorrecht“ der Jugend. Sie können auch im Erwachsenenalter noch auftreten und werden durch Stress, Hormonschwankungen und ungesunde Lebensweise begünstigt.

Durch die vermehrte Bildung von Hautfett und Verhornungsstörungen kommt es dann vor allem im Gesicht, an Dekolleté, Schulter und Rücken zu Pickeln, Pusteln und Mitessern. Bei einer Neigung zu Pickeln und Mitessern sollten morgens und abends entsprechend abgestimmte Pflegeprodukte benutzt werden. Bei der Reinigung unreiner Haut kommt es vor allem auf eine physiologisch milde und wirksame, Hauttalg reduzierende und anti- bakterielle Wirkung an. Seifen sollten nicht verwendet werden, da bei der Reinigung mit Seifen komedogene ( die Entstehung von Pickeln begünstigende) Fettsäuren an der Hautoberfläche freigesetzt werden können. Überschüssiger Hauttalg wird hierbei mild und wirksam entfernt. Nach der Reinigung sollte mit einem Gesichtswasser tonisiert werden.

Mit entsprechender Vorbeugung – konsequente Pflege und regelmäßiges Peeling– lassen sie sich weitgehend vermeiden. Haben sich doch Pickel und Mitesser gebildet, ist Finger-spitzengefühl und Sauberkeit gefragt. Keinesfalls sollten sie mit ungewaschenen Händen gequetscht und gedrückt werden. Wenn die Selbsthilfe unbedingt sein soll, sollte man sich ein Taschentuch um die Fingerspitzen wickeln und den Pickel gleichmäßig von zwei Seiten immer zusammen drücken. Danach sollte die Stelle mit 70-prozentigem Alkohol desinfiziert werden. Die bessere Lösung für die Probleme ist jedoch ein Besuch bei einer Kosmetikerin oder einem Hautarzt bei gleichzeitiger Anwendung geeigneter Pflegemittel.

Für alle Probleme, die Haut so machen kann, gibt es heute eine Vielzahl von Behandlungs- möglichkeiten. Gerade in diesem Bereich der Medizin werden laufend neue Verfahren entwickelt. Daher ist die Wahl des richtigen, erfahrenen Arztes oft mitentscheidend für den Erfolg. Ob eine Thermage oder Radiage- Behandlung in Frage kommt, ein Laser- oder Chemical-Peeling angewendet werden sollte oder doch eine Medical Needling oder eine Dermabrasion effizienter wäre, kann nur ein Arzt, der alle Methoden kennt und einsetzt, beurteilen. Denn sie alle haben gleich mehrere Einsatzgebiete: Sie können Haut glätten, Aknenarben beseitigen, Falten, Pickel und unreine Haut vermindern, helfen aber auch bei Verhornungsstörungen oder Pigmentvermehrungen.

Weitere Informationen zu den Behandlungsmöglichkeiten und bestens ausgebildete Ärzte gibt es unter www.modernbeauty.de.

An die Redaktion: Für weitere Informationen steht Ihnen ModernBeauty jederzeit gerne zur Verfügung. Gerne stellen wir Ihnen auch Bildmaterial zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , per Fax 040.28 80 58 17-16 oder auch telefonisch 040.28 80 58 17-28. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.