Sind Brustimplantate heute sicher?
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

News-Archiv

01. März 2008

Ein größerer Busen steht bei vielen deutschen Frauen ganz oben auf der Wunschliste. Rund 25.000 Implantate werden jährlich eingesetzt, Tendenz steigend.
Und die Qualität der heute eingesetzten Implantate ist besser als je zuvor: So sind sie z.B. mit zähem, schneidbarem Gel gefüllt, dass selbst bei Rissen nicht ins umliegende Gewebe eintreten kann. Dieses gilt jedoch nicht für qualitativ minderwertige Implantate. Diese können auslaufen und im Körper Schäden anrichten. Hochwertige Implantate können zudem im Idealfall für den Rest des Lebens im Körper bleiben.

Ein Austausch nach 10-15 Jahren, wie früher, ist nicht mehr notwendig. Wichtige Untersuchungen, wie Mammographie und Sonographie, sind auch mit Brustimplantaten möglich. Insbesondere dann, wenn das Gelkissen unter den Brustmuskel gesetzt wurde. Und: Eine Brustvergrößerung ist auch für Frauen über 50 möglich. Sie ist altersunabhängig, wichtig ist nur der allgemeine Gesundheitszustand der Patientin. Insbesondere beim endoskopischen Zugang durch die Achselhöhle können zudem Schnitte und Narben weitgehend vermieden werden.