Fit mit Laufen und Gymnastik
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

News-Archiv

04. April 2008

Wer seine Fitness verbessern möchte muss nicht unbedingt in ein Fitnessstudio gehen. Vielen Menschen ist das zu teuer, zu umständlich oder sie fühlen sich in einer „Muckibude“ einfach nicht wohl.

Zwar haben die Studios heute eine andere Atmosphäre als noch vor 10 Jahren, aber gerade übergewichtige Menschen fühlen sich fremd in einer Umgebung mit vielen schlanken, fitten Menschen.

In den Studios wird heute meist neben Fitnesstraining auch Sauna, Sonnen und Wellness geboten. Diese Angebote nehmen viele Mitglieder in Anspruch und müssen natürlich bezahlt werden. Wer es einfacher und preiswerter haben möchte kann auch zu Hause fit werden.

Zu einer umfassenden Fitness gehört Ausdauer, kräftige Muskeln und Beweglichkeit. Um diese Komponenten der Fitness zu trainieren kann man ins Studio gehen oder im Verein trainieren.

Zu Hause kann man für die Muskulatur Gymnastik machen, Stretchen für die Beweglichkeit und laufen für die Ausdauer.

Laufen ist die einfache, preiswerte und sehr effektive Sportart um die Ausdauer zu trainieren.

Kaum eine Sportart bringt unsere Kondition so gut in Schwung. Es kann fast jeder, und wem joggen zu schwierig ist, geht walken.

Wer zusätzlich Gymnastik macht ist gut trainiert.

Wenn man keine Übungen kennt, kann man sich eine DVD kaufen und danach trainieren.

Die Stretchingübungen werden auf jeder DVD anschließend zur Übung angeboten.

Der Zeitaufwand bleibt beim Training zu Hause gering.

Ein wenig Selbstdisziplin gehört natürlich dazu.

Wer lieber in der Gruppe unterwegs ist, kann sich einem Lauftreff anschließen und findet vielleicht auch jemanden für privates Figurtraining.