20 Tipps bei Erkältung und Schnupfen
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

News-Archiv

09. September 2007

Die Kälte-Einbrüche der letzten Tage lassen einen nasskalten Herbst erwarten.

Brrrr ...

Herbstzeit, Erkältungszeit, Schnupfenzeit!

Geben Sie kontra und bieten Sie Erkältung und Schnupfen Paroli mit den folgenden 20 Tipps:

  • Ein ca. 5 cm großes Ingwerstück in kleine Stücke schneiden und in eine Flasche geben. Mit roten oder weißen Tafelwein aufgießen, gut verschließen und 14 Tage im Regal ziehen lassen. Abseihen, wieder abfüllen und kühl lagern. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung 2 Esslöffel davon in einen Tee geben und vor dem Schlafengehen trinken
  • Gegen Schnupfenbedingte Kopfschmerzen hilft die Inhalation mit Königskerzenblüten. Diese in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser überbrühen, kurz abgedeckt ziehen lassen und dann die Dämpfe mit einem Handtuch über dem Kopf einatmen
  • 1 handvoll Kamillenblüten in einem Topf mit heißem Wasser übergießen und etwas ziehen lassen. Mit einem Handtuch über dem Kopf möglichst nah an den Topf und tief durch den Mund einatmen und wieder ausatmen
  • Armbad: Waschbecken mit warmem Wasser füllen, beide Arme tief hineinlegen und heisses Wasser zufließen lassen. Die Badedauer sollte etwa 15 bis 20 Minuten betragen. Danach mit Honig gesüßten Lindenblütentee heiß trinken (oder alternativ heiße Milch mit Honig)
  • Kartoffeln kochen und die noch warmen Kartoffeln (so heiss wie möglich) in einem Tuch eingewickelt auf den Brustkorb legen. Über Nacht wirken lassen
  • feuchte und warme Umschläge um Rücken und Brust wickeln; darüber trockene, wärmende Tücher und Decken legen. Im Bett liegend schwitzen. Heisse Kräutertees (z.B. Fenchel, Salbei, Schafgarbe) sorgen für die "innere" Wärme
  • (Her)Aufsaugen von verdünnten Zitronensaft, Salzwasser oder frischer Milch durch die Nase lindert den Schnupfen; am besten 3 mal täglich wiederhen
  • ca. 500g Zwiebeln in Ringe schneiden und über Nacht in Kopfnähe stellen. Der Geruch lässt die Schleimhäute abschwellen
  • alternativ: Zwiebeln kleinschneiden, kurz in Wasser aufkochen und die Dämpfe inhalieren
  • alternativ: abwechselnd Zwiebelstücke und Knoblauch auf eine Schnur binden, diese dann als "Halskette" über Nacht tragen
  • ist eine Erkältung im Anmarsch, hilft ein Fichtennadelbad: Fichtennadeln in Wasser ca. 15 Minuten kochen, abseihen und in das Badewasser geben
  • Abwehrkräfte stärken: Hagebutten und Lindenblüten zu gleichen Teilen mischen. 1 Esslöffel davon mit 250 ml Wasser übergießen, aufkochen, ziehen lassen, abseihen und 2- 3 Tassen am Tag trinken
  • alternativ: täglich 1 Mango und 2 Kiwis schälen, mit 1 Esslöffel Honig pürieren und essen
  • alternativ: stärkt die Abwehrkräfte: morgens und abends je 2 Esslöffel Sanddorn-Saft in 1 Tasse lauwarmer Milch auflösen und trinken
  • Zu gleichen Teilen Weißkohlsaft und Honig gut verrühren und mischen. 3- 4 mal täglich einen Teelöffel in einer Tasse warmem Wasser auflösen und trinken. Wirkt entzündungshemmend und sekretfördernd
  • Schnupfen bei Kindern: 2 - 3 mal täglich Brust, Rücken und Bauch mit Majoransalbe einschmieren: 1 Esslöffel Majoranblätter mörsern, in 1 Glas füllen, 1 Esslöffel 95%igen Weingeist darüber gießen, 1 - 2 Stunden ziehen lassen, gut 1 Esslöffel Butter dazu geben, im Wasserbad erwärmen und abkühlen lassen
  • alternativ bei Kleinkindern mit Schnupfen: 2 Esslöffel Vaseline und 1 Teelöffel Majoran mischen und erhitzen. Durch ein Tuch filtern und erkalten lassen. Mit der entstandenen Salbe mehrmals täglich die Nasenpartie einreiben
  • Schwitzkur: 2 Teelöffel Holunderblüten mit 2 Tasse kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen, abseihen und so heiß wie möglich trinken. Bis zu 3 Tassen am Tag
  • alternativ: heiße Milch mit Mineralwasser trinken ist besonders schweißtreibend. Danach am besten gut eingepackt ins Bett legen und ruhen
  • alternativ: einige Heublumen in eine große Schüssel geben, mit ca. 1 Liter heißem Wasser übergießen und mit warmem Wasser zur Hälfte auffüllen. Darin die Füße 10 Minuten baden. Dann 2 Zitronen in ein Glas auspressen, heisses Wasser aufgießen und 2 Esslöffel Honig dazu geben. Heiß trinken und dann im Bett schwitzen