Fitness und Ernährung

Wow, was für ein Body!

Können Sie auch haben! Wie das geht? Die Kombination aus Ausdauersport und gezielten Übungen macht es und die lassen sich problemlos zu Hause durchführen. Bevor oder nachdem Sie also eine Runde gelaufen oder geschwommen sind, sportlich auf dem Fahrrad unterwegs waren oder sich beim Boxen schon den ersten Alltagsärger abtrainiert haben, starten Sie mit diesen Übungen:

  • Liegestützen: Dabei werden die Hände seitlich am Brustkorb auf dem Boden aufgesetzt. In dieser komplett gestreckten Haltung wird dann der Körper mindestens fünfmal ohne Absetzen rauf und runter bewegt.
  • Unterarmstütz: Hierbei nehmen Sie ebenfalls eine gestreckte Haltung ein, liegen allerdings auf der Seite. Der untere Arm liegt dann mit dem Unterarm auf dem Boden auf und befindet sich dabei unter der Schulter. Nur eine Fußaußenkante berührt noch den Boden. Dann wird der Rumpf mindestens eine Minute lang gesenkt und gehoben. Und dann folgt die andere Seite….
  • Kniebeuge: Diese Übung wird auch Squat genannt. Beine schulterbreit öffnen und dann soweit wie möglich in die Knie gehen. Dabei sollten die Knie nicht über die Fußspitzen hinausragen. Stattdessen das Gesäß nach hinten ziehen. Eine Steigerung der Übung ist z.B. möglich, indem ein Fuß auf eine Treppenstufe oder einen Hocker gestellt wird.
  • Sit-ups: Flach auf den Boden legen, die Arme verschränken und den Oberkörper kontrolliert vom Boden heben.
 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: