Lippen

Push-Up von der Expertin

Die Haut am Busen und Dekolleté ist fast noch zarter und empfindlicher als die Haut im Gesicht. Regelmäßige Pflege und viel Feuchtigkeit sind das Minimum an Pflege. Und dann gibt es noch den Push-Up beim Arzt. Gegen Fältchen am Dekolleté, die besonders Seitenschläferinnen gut kennen, gibt es effektive Lösungen beim Arzt.

Botox kann hier nicht eingesetzt werden, aber es gibt Alternativen. So empfiehlt die Münchner Hautärztin Dr. Sabine Zenker die Airgent-Methode. „Mit dieser Technologie werden mit hohem Druck exakt dosierte, kleinste Mengen von Hyaluronsäure in die Haut transportiert“, erklärt sie. „Dadurch entstehen in den unteren Hautschichten Miniverletzungen. Durch den einsetzenden Wundheilungsprozess wird der Kollagenaufbau gefördert. Die Hyaluronsäure verdickt die zarte Haut zusätzlich.“ Das Ergebnis: ein aufgepolstertes Dekolleté und dadurch ein viel glatteres Hautbild.

Ergänzend kann man zudem eine Mesotherapie durchführen lassen. Das sind Mini-Injektionen, entweder aus einem Mix von Hyaluronsäure und Glycerol oder mit aufbereitetem Eigenblut, die die Haut zum Strahlen bringen. Mehr zu Dr. Zenker lesen Sie hier, mehr zu den neuesten Methoden der Hautbehandlung gibt es hier.

 

Beratung

 Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr

 03322-287193

    Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe: