Nasenkorrektur / Rhinoplastik - Mögliche Komplikationen | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Nasenkorrektur
 
kurzinfo
 

Nasenkorrektur

Fachbegriff:
Rhinoplastik
 
Anästhesie:
meist Vollnarkose
 
Dauer:
ca. 1-2 Stunden
 
Klinikaufenthalt:
ambul. / 1 Nacht
 
Arbeitsfähig:
nach ca. 2 Wochen
 
Sport:
nach 4 Wochen
 
Kosten:
ab 2800,- EUR
 

 

 Nasenkorrektur / Glossar InfoRhinoplastik - Mögliche Komplikationen



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Nach der Rhinoplastik kann die Nase vorübergehend berührungsempfindlicher sein. Dies gilt auch für die umliegenden Hautbereiche. Bei aufwändigen Korrekturen, besonders an der Nasenscheidewand, können Narben und Durchblutungsstörungen der inneren Schleimhäute verbleiben, die im ungünstigsten Fall zu Knorpelschäden führen. Diese, bei Schönheitsoperationen sehr seltenen Komplikationen können jedoch auch die Form und die Funktion der Nase beeinträchtigen.

 

Hier finden Sie Spezialisten für Nasenkorrekturen in Ihrer Nähe.

 

Häufiger sind Formveränderungen, die durch ungleichmäßige Vernarbungen am Knochen- und Knorpelgerüst entstehen. Bilden sich solche Unebenheiten auch nach mehreren Wochen nicht oder nur sehr zögerlich zurück, kann ein weiterer kleiner Eingriff erforderlich sein. Schwellungen und Wassereinlagerungen kann mit Lymphdrainagen entgegengewirkt werden. Um etwaige Komplikationen zu vermeiden bzw. deren Risiken auf ein Minimum zu reduzieren, ist eine umfassende Schonung über mehrere Wochen empfehlenswert. Dabei sollten neben Sport auch ähnlich anstrengende Aktivitäten vermieden werden. Mitunter kann auch die Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt sein. Darüber hinaus kann der Verzicht auf Sauna, Solarium und Sonnenbäder angeordnet werden. Grundsätzlich sollte die Nasenpartie vor Druck, Stößen und Hitze geschützt werden. Hierzu wird die behandelte Nase oftmals für einige Zeit mit einem Verband versehen.

 

Ein operativer Eingriff an bzw. in der Nase kann eine Reihe an typischen Nebenwirkungen mit sich bringen. Einige wichtige haben wir oben zusammengestellt. Darüber hinaus kann es jedoch auch zu handfesten Komplikationen während des Heilungsverlaufs oder auch bereits während der OP kommen. Werden hierbei Nerven oder umliegendes Gewebe wie beispielsweise die Tränensäcke getroffen, so sind vorübergehende oder sogar dauerhafte Missempfindungen, Taubheit und Kribbelgefühle möglich. Auch Infektionen können vorkommen. Dabei entzündet sich meist zunächst das lokale, behandelte Gewebe. Wird die Infektion nicht erkannt, so kann sich der Entzündungsherd weiter im Körper ausbreiten. Umso wichtiger ist es, dass Patient/-innen auch nach dem Eingriff wachsam bleiben und die Reaktionen ihres Organismus sorgfältig beobachten. Bei auffälligen Veränderungen, neu auftretenden oder sich stark verändernden Nebenwirkungen sollte ein Arzt kontaktiert werden. Der behandelnde Facharzt bzw. die zugehörige Klinik informieren ihre Patienten ausführlich über mögliche Risiken und erklären, worauf es zu achten gilt.





Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!
 


 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen