Fettabsaugung / Liposuktion / Fettabsaugen - Methoden | Infos, Ärzte und Preise auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Fettabsaugung/ Fettabsaugen
 
kurzinfo
 

Fettabsaugung

Fachbegriff:
Liposuktion
 
Anästhesie:
Lokal / Vollnarkose
 
Dauer:
ca. 1-2 Stunden
 
Klinikaufenthalt:
ambul. / station
 
Arbeitsfähig:
nach 2-3 Tagen
 
Sport:
nach ca. 8 Wochen
 
Kosten:
ab 1400,- EUR
 
 



Die Nutzung des ModernBeauty-Services ist für Sie kostenlos



 Fettabsaugung / Glossar InfoLiposuktion - Methoden



 
Ich möchte eine Beratung in meiner Nähe:
 
Vorname:*
Nachname:*
Postleitzahl:*
Wunschtermin
und -behandlung:*
Telefon:*
E-Mail:*
 
Servicetelefon

Liposonix, Ultrashape oder auch Ultracontour heissen die neuen, sanften Methoden gegen Fettpolster, die mit Ultraschallwellen das Fett zum Schmelzen bringen. Diese nicht-chirurgische, schmerzfreie Behandlung dauert ca. 30 Minuten und wird ohne Betäubung durchgeführt. Nach der Behandlung setzt der normale Heilungsprozess des Körpers ein. Die zerstörten Fettzellen werden vom Körper abtransportiert.

Weitere Informationen finden Sie hier: Fettabbau mit Ultraschall

 

Kontaktieren Sie jetzt den Spezialisten für Fettabsaugen in Ihrer Nähe.

 

Klassische Methoden der Fettabsaugung

Tumeszenz-Absaugung in Lokalanästhesie (TLA)

Die Tumeszenz-Absaugung in Lokalanästhesie ( Glossar InfoTLA ) ist heute das gebräuchlichste Fettabsaugungsverfahren. Der Begriff Tumeszenz ist vom lateinischen Glossar Infotumescere abgeleitet. Nachdem der Chirurg auf der Haut des Patienten den Absaugbereich und die Absaugmengen eingezeichnet hat, spritzt er eine Mischung aus physiologischer Kochsalzlösung und einem lokal wirkenden Betäubungsmittel in die Fettschicht. Ca. 15 bis 60 Minuten nach der Betäubung hat sich das Fett verflüssigt. Durch einen Minihautschnitt von ca. 0,5 bis 1 cm wird an den vormarkierten und betäubten, möglichst unauffälligen Stellen eine stricknadeldünne Kanüle in das Fettdepot eingeführt, und die überschüssigen Fettzellen werden abgesaugt.

 

Die Unterhautfettzellen sind traubenähnlich in dünne, bindegewebige Hüllen verpackt. Diese werden mit der Kanüle durchtrennt und das Fett wird durch den Unterdruck aus seiner Hülle herausgesaugt. Dabei schiebt der Arzt mit rhythmischen Bewegungen die Kanüle durch das Glossar InfoBindegewebe. Dieser Vorgang erfordert große Erfahrung und ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl. Alle entfernten Fettzellen werden nach dem Absaugen in einem Behälter aufgefangen, um die Menge kontrollieren zu können und über die angegebenen Maßeinheiten auch eine Symmetrie beim Absaugen einhalten zu können. Die Tumeszenz-Technik gilt als gängigste Methode der Fettabsaugung. Sie erfordert im Gegensatz zur Super-Nass-Technik keine Vollnarkose. Trotzdem kommt auch diese Technik mitunter zum Einsatz, weil hiermit schneller und vergleichsweise großflächig gearbeitet werden kann. Die Tumeszenz-Technik wiederum wurde im Laufe der Jahre immer wieder verändert und verbessert, so dass heute mehrere Varianten zur Wahl stehen. Spezielle Kanülen mit Vibrationstechnologie sollen helfen, die vorhandenen Fettzellen noch leichter aus dem Gewebe zu lösen und somit zu entfernen. Darüber hinaus kann die Fettabsaugung heute sehr viel feiner und exakter durchgeführt werden als noch vor einigen Jahren: Besonders feine Kanülen ermöglichen eine punktgenaue Fettabsaugung, wodurch einzelne Körperpartien gezielt geformt und auch Pölsterchen zum Beispiel am Kinn entfernt werden können.

Unterstützende Ultraschall-Behandlung

Unterstützend zur Glossar InfoTumeszenztechnik kann Glossar InfoUltraschall eingesetzt werden. Hierbei werden nach dem Einspritzen der Lösung die Fettzellen mit Hilfe einer feinen Sonde durch Ultraschalleinwirkung zerstört. Anschließend wird das so gelöste Fett abgesaugt. Der Vorteil bei dieser Technik: Schwer zugängliche Areale können so besser bearbeitet und geformt werden, die Haut passt sicher besser an die neue Körperform an.

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei einem Spezialisten für Fettabsaugung.

 

Fettabsaugung mit Hilfe von Wasserstrahlen

Eine recht neue Technik bei der Liposuktion ist die wasserstrahl-assistierte Absaugung bei der ein hauchdünner Wasserstrahl unter hohem Druck das Fett löst und absaugt. Bei dieser Fettabsaugung wird nur mit geringen Mengen Tumeszenz-Lösung gearbeitet. Auch bei dieser Technik sind die Gewebekonturen jederzeit gut sichtbar und ermöglicht eine gute Modellierung des Eingriffsbereichs. Kleinere Unebenheiten können sofort beseitigt werden. Die Wasserstrahl-Absaugung hat nur wenig Korrektureingriffe zur Folge und schont das Hautgewebe.

 

Die Kunst des plastischen Chirurgen besteht darin, mit viel Fingerspitzengefühl durch die Haut zu ertasten, was an Glossar InfoFettgewebe entfernt und was erhalten werden soll. Ziel dabei ist nicht, alle Fettzellen radikal zu entfernen, sondern eine neue, ebenmäßige Kontur zu gestalten. Der Hautschnitt wird nach dem Eingriff genäht.

 




Unsere Ärzte für diese Behandlung beraten Sie gerne!


mehr Ärzte in Ihrer Nähe


Finden Sie jetzt den richtigen Arzt in Ihrer Nähe!
 


 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen