Kleine Makel einfach wegschminken

Geteiltes-Gesicht

können Sie Ihre Vorzüge ins rechte Licht rücken und kleine Makel einfach im Schatten verschwinden lassen. Beginnen Sie damit, Ihre Gesichtsform zu bestimmen:

  • Oval: Diese Gesichtsform wird bestimmt durch ausgeprägte Wangenknochen, eine schmale Stirn und ein sanft gerundetes Kinn: Hellen Sie die tiefen Stellen Ihres Gesichts, wie die Stellen oberhalb der Wangenknochen und unterhalb des Mundes, mit einem Concealer auf. Mit Rouge werden die Erhöhungen wie die Wangenknochen selbst schattiert. Dann die Brauen mit einem Stift nachzeichnen.

  • Dreieckig. Ihr Gesicht ist unten deutlich schmaler als oben? Sie haben schmale Lippen aber einen eher breiten Mund? Und schmale Augen? Dann sollten Sie das Rouge auf der Erhöhung der Wangenknochen platzieren und die Oberlippe an der äußeren Kante nachziehen, damit die Lippen voller wirken. Dazu die Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift an ihrer höchsten Stelle noch zusätzlich erhöhen und das Überlid mit einem dunkleren Lidschatten abschattieren.

  • Rund: Dieses Gesichtsform ist im Bereich der Wangenknochen besonders breit, der Mund ist eher unauffällig, die Augen wirken optisch gedrückt. Um den runden Eindruck abzuschwächen, sollten die Wangenknochen an ihrer unteren Kontur schattiert werden. Ein wenig Rouge an den Ecken der Stirn entzerrt die Silhouette. Die Augenbrauen fein nachzeichnen und mit Covercream den Nasenrücken heller erscheinen lassen.

Welche Produkte die ModernBeauty-Userinnen für ein perfektes MakeUp empfehlen, können Sie hier entdecken: Rouge, Concealer, Augenbrauenstift, Lidschatten

13.07.2011

 
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN