Sonnenschutz und Sonnenbrand - Vorbeugung | Haut-Tipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Hautprobleme: Sonnenschutz und Sonnnenbrand Quickinfo

Sonnenschutz und Sonnenbrand

 

Fachbegriff:Dermatitis solaria acuta

Verhaltensregeln:Sonne und Mittagshitze meiden, mehrfach eincremen

Pflegeprodukte:Sonnenschutz, ggf. kombiniert mit Allergieschutz

Sonnenschutz / Sonnenbrand - Vorbeugung | Haut-Tipps auf ModernBeauty

Sonnenschutzmittel sollten bei höherer Sonnenintensität grundsätzlich und für jeden Hauttyp eingesetzt werden. Zudem sollten aber einige Grundsätze beachtet werden. So sollte man sich nicht in die pralle Sonne legen und die Mittagshitze meiden. Denken Sie auch an den Schutz Ihres Kopfes, um einen Sonnenstich zu vermeiden und an eine geeignete Sonnenbrille.

Stellen Sie hohe Anforderungen an Ihr Sonnenschutzmittel. Es sollte einen hohen Licht- und Breitbandschutz haben, schweiß- und wasserfest und gut verträglich sein. Sollte ein Sonnenbrand entstanden sein, helfen kühlende Gels, die entzündungshemmend wirken und Juckreiz, Rötungen und Schwellungen beseitigen können.

Zur Vermeidung von Sonnenbrand gilt:

  • Sonnenschutzmittel sollten rechtzeitig (ca. 1 Stunde vor Beginn des Sonnenbades) aufgetragen werden.
  • Das Eincremen sollte nach einem Bad und im Laufe des Tages wiederholt werden, um den Schutzfaktor aufrecht zu erhalten.
  • Kombinieren Sie Sonnenschutz ggf. mit Schutz vor Allergien oder für Hautprobleme wie Neurodermitis. Entsprechende Präparate sind erhältlich.
  • Entlasten Sie Ihre Haut, indem Sie sie durch Kleidung schützen. Dieses gilt vor allem auch für Kinder, die häufig lange in der Sonne spielen.
  • Trinken Sie viel, vor allem Wasser, ungesüßte Tees oder Saftschorlen.
  • Vermeiden Sie jeden Sonnenbrand.
Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen