Genussmittel - Ernährung | Ernährungstipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Genussmittel Quickinfo

Genussmittel

 

Genussmittel:Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade, Gewürze,  Alkohol

Wichtig:Hier steht der Geschmack vor dem Nährwert oder Sättigungsgrad!

Genussmittel | Ernährungstipps auf ModernBeauty

Ein Genussmittel ist in erster Linie lecker. Bei diesen Lebensmitteln steht nicht ihr Nährwert oder Sättigungsgrad an erster Stelle, sie werden wegen ihres Geschmacks oder auch ihrer anregenden Wirkung geschätzt. Dieses gilt z.b. für Kaffee, dem coffeinhalten Heißgetränk, aber auch für Tee, der bis zu 3 Prozent Koffein enthalten kann.

Ein weiteres Heißgetränk, das zu den Genussmitteln zählt, ist Kakao. Das aus dem Samen des Kakaobaums gewonnene Pulver ist ein wichtiger Grundstoff bei der Herstellung von Schokolade. Und hier kommt auch der Zucker ins Spiel: Er macht viele Speisen und Getränke süß. Unser heutiges Wort Zucker leitet sich auch aus einem Sanskrit-Wort ab, das bereits diese Bedeutung hatte. Zucker hat aber auch eine konservierende Wirkung (z.B. in Konfitüren) und ist ein schneller Energielieferant.

Reich an Geschmack sind auch Gewürze: Sie werden aufgrund ihres würzenden oder auch geschmacksgebenden Charakters bei der Zubereitung vieler Speisen eingesetzt. Ihre Wirkung beruht auf den in ihnen enthaltenen ätherischen Ölen. Zu den Gewürzen zählen z.B. Safran, Nelken, Zimt, Knoblauch, Pfeffer, Paprika.

Das Genussmittel Alkohol hingegen wird vor allem für seine "rauschende" Wirkung geschätzt und sollte mit Vorsicht genossen werden. Das Trinken von Alkohol ist in den meisten Ländern und Religionen gestattet, unter Alkoholeinfluss sollte man aber besser nicht mehr Auto fahren und aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

Bei allen Genussmitteln gilt die berühmte Formel "Erst die Dosis macht das Gift". In Maßen genossen sind Kaffee, Wein, aber auch Süßigkeiten wie Schokolade absolut kein Problem - ganz im Gegenteil. Problematisch wird es erst, wenn wir nicht mehr ohne können.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen