Fitness und Ernährung Definition | Ernährungstipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Fitness/Ernährung-Definition Quickinfo

Fitness und Ernährung

 

Tipp:immer auf die Ernährung achten!

Beachtenvor und nach den Trainingseinheiten schnelle Energielieferanten
zuführen, z.B. Bananen, Nudeln oder Energie Drinks

Info:bei Reduzierung von Fettverbrauch Nahrungsmittelergänzungen zu sich
nehmen

Protein und Kohlenhydrate - Ernährung für Sportler | Ernährungstipps auf ModernBeauty

Fitness und Diät

Ist das Ziel der Muskelaufbau, so ist auf folgende Dinge zu achten. Um Masse aufzubauen muss man als Grundsatz auf einen positiven Energieumsatz achten. Das bedeutet, dass man mehr Nahrung zuführen muss, als man verbraucht. Man nennt dies eine anabole Stoffwechsellage.

Eine nur positive Bilanz bedeutet zunächst aber nur, dass man Masse zulegt in allen Bereichen, also nicht nur speziell im Muskelbereich.

Möchte man nur Muskeln aufbauen, aber kein Fett, so ist darauf zu achten, dass man viele Proteine, also Eiweiß zu sich nimmt. Der Muskel benötigt zum Wachsen Proteine, weil er diese einbaut um die Zellen zu hypertrophieren (vergrößern). Insbesondere direkt vor und direkt nach den Trainingseinheiten ist darauf zu achten, möglichst nur Eiweiße und so wenige Kohlenhydrate wie möglich zu sich zu nehmen. Viel Eiweiß ist enthalten in rotem Fleisch, in Fisch, in Eiern und als Ergänzung dazu in Proteinshakes.

Ist das Ziel des Trainings Ausdauer, ist die Ernährung eine andere als beim Masseaufbau.

Hierbei muss nicht unbedingt eine positive Stoffwechsellage erreicht werden. Ist die Stoffwechsellage katabol (also negativ, mehr Verbrauch als Zufuhr) wird der Körper allerdings an seine Reserven gehen. Zu Fettverbrennung ist das gut. Wenn man aber sportliche Höchstleistungen erbringen möchte, sollte die Bilanz neutral bis leicht positiv sein.

Für Ausdauersportler ist es ratsam kurzkettige Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Diese stellen die schnellste Möglichkeit für den Körper dar, um Energie zu gewinnen. Vor und nach den Trainingseinheiten, oder während - bei großer Intensität/Dauer - sollten hauptsächlich schnelle Energielieferanten zugeführt werden. Dies können Bananen, Nudeln oder Energie Drinks sein. Langkettige Kohlenhydrate, also etwa Stärke (in Kartoffeln) sollte nahe der Einheiten vermieden werden.

Will man gleichzeitig den Fettverbrauch ankurbeln, kann man Nahrungsmittelergänzungen, wie etwa L-Carnitin (beschleunigt den Transport von Fettsäuren in die Zellkompartimente wo die Fettverbrennung stattfindet) zu sich nehmen. Allerdings, sollten auch Ausdauersportler Proteine und Vitamine in die Ernährung einbauen. [ Zum Forum ]

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen