Ungesunde Mittagspause - Arbeit und Ernährung | Ernährungstipps auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Arbeit und Ernährung-Ungesunde  Mittagspause Quickinfo

Arbeit und Ernährung

 

Info:36 % nehmen ihr essen von Zuhause mit, 58% gehen in die Kantine

oder Ähnliches, und 6 % essen gar nichts

Wichtig!Die richtige Ernährung - auch in der Mittagspause ist wichtig.
Zum einen, um im Job Höchstleistung bringen zu können, zum
anderen als Stress-Ausgleich

Ungesunde Mittagspause - Ernährung während der Arbeit | Ernährungstipps auf ModernBeauty

Geht es um die Mittagspause, sind heimische Arbeitnehmer oft unzufrieden mit dem Angebot: zu fettig, zu viel Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe, fehlende Frische und verkocht – ein vernichtendes Urteil.

Da wundert es wenig, dass rund ein Drittel sich lieber selbst etwas von zu Hause mitnimmt (36 %). Der Rest geht in die Kantine oder weicht auf Angebote in der näheren Umgebung aus (58 %) – oder isst lieber gar nichts (6 %). So eine Studie der DAK.

Die Jüngeren zwischen 18 und 29 Jahren bringen sich meist Stulle und Co. mit zur Arbeit (43 %). Männer essen häufiger in der Kantine (30 %, Frauen: 19 %). Mehr als jeder zehnte Mann (13 %) wird allerdings mittags nicht satt und wünscht sich größere Portionen. Bei den Frauen spielt hingegen die Qualität eine große Rolle. Sie bemängeln besonders Fettgehalt (42 %), Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe (42 %) sowie die Frische (31 %) der angebotenen Speisen. Fast jedem dritten Arbeitnehmer (29 %) ist das Mittagessen übrigens zu teuer.

Die richtige Ernährung - auch in der Mittagspause ist wichtig. Zum einen, um im Job Höchstleistung bringen zu können, zum anderen als Stress-Ausgleich. Leider wird das Essen jedoch bei vielen gerade mittags immer mehr zur Nebensache. Mit ungesunden Folgen: Denn wer nicht bewusst isst, greift häufig zu Ungesundem.

Beim schnellen Essen zwischendurch wird darüber hinaus das Sättigungsgefühl ausgetrickst. Das setzt erst nach etwa 15 Minuten ein. Wer also zu schnell isst, isst mehr und nimmt dadurch zu.

Tipps für eine gesunde Büro-Mahlzeit

Gutes Essen sollte nicht nur satt machen, sondern auch Genuss bringen und die nötige Energie liefern. Klingt einfach, ist es aber nicht immer. Denn viel zu häufig machen Büro-Kantinen ihrem schlechten Ruf alle Ehre und liefern kaum mehr als verkochtes Gemüse und halbfertige Gerichte zum Mittag. Doch es gibt natürlich auch Ausnahmen: Sowohl kleine als auch große Firmen und Einrichtungen wie zum Beispiel Krankenhäuser legen heute Wert auf gesunde Ernährung. Dabei werden ganz unterschiedliche Schwerpunkte gelegt, von Bio-Produkten über regionale und saisonale Zutaten bis hin zu asiatischen Gerichten. Probieren Sie aus, was Ihnen schmeckt - und wenn nichts dabei ist, sorgen Sie eben selber vor! Es ist gar nicht so schwierig, sich eine gesunde und leckere Büro-Mahlzeit zusammen zu stellen. Nur einige Ideen: Kochen Sie schnellkochendes Getreide wie Couscous oder Bulgur vor und mischen Sie dieses nach Lust und Laune mit Gemüse (Tomate, Gurke, Paprika), Kräutern (Petersilie, Dill, Minze, ...) sowie nach Wunsch Feta-Käse oder auch gegartem Fleisch bzw. Fisch. Auch ein Nudelsalat mit vorgekochter Pasta plus frischem Gemüse und Käse ist schnell gemacht und liefert die nötige Energie für den Tag. Tipp: Wenn Sie ein ausgesprochener Salatfan sind, sorgen Sie für zusätzliche Eiweiß- und Kohlenhydratquellen. Essen Sie zum Beispiel ein Vollkornbrot, einen Joghurt, Fleisch, Fisch oder Käse hierzu.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen