Sport - Diätfallen und Diätfehler | Diäten und Abnehmen auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Diätfallen-Sport Quickinfo

Sport

 

Wichtig:Wer regelmäßig trainiert, erhöht den Grundumsatz des Körpers!

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei einem unserer Spezialisten in Ihrer Nähe für Ernährungsberatung, Magenband/Magenballon oder Fettabsaugung.

 

Sport um abzunehmen | Diäten und Abnehmen auf ModernBeauty

Bewegung ist immer gut und gezielt eingesetzt, kann Sport die Figur sogar modellieren. Unerwünschte Fettpölsterchen an Bauch oder Hüften können gezielt bekämpft werden. Sport ist jedoch kein Freifahrtsschein für ungezügeltes Essen.

Wer regelmäßig seine Fitness trainiert, erhöht den Grundumsatz des Körpers. Der Kalorienverbrauch während des Sports wird jedoch meist überschätzt. Bei einem Körpergewicht von 70kg verbraucht eine halbe Stunde Fußball z.B. 270 kcal, Gymnastik 130 kcal, Joggen und Radfahren ca. 350 kcal, gemütliches Schwimmen ca. 150 kcal und Aerobic 210 kcal. Damit schafft man also „Platz“ für einen kleinen Schokoriegel oder ca. eine halbe Tafel Schokolade.

Sport hat aber einen weiteren positiven Nebeneffekt: Bewegung sorgt dafür, dass man sich auspowert, abschaltet und entspannt und sich wieder fitter fühlt. Die Snacks vor dem Fernseher sind dann nicht mehr so wichtig. Und stundenlanges Sitzen auf dem Sofa auch nicht. Sport bringt also gleich eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich. Neben dem Gewichtsverlust ist hier vor allem die Verbesserung der Durchblutung, die Kräftigung der Muskeln und die Straffung der Haut zu nennen. Selbst mit gleichem Gewicht kann ein sportlicher Mensch somit sehr viel schlanker wirken – allein durch die festere Silhouette und die gut definierten Proportionen. Ein Wundermittel zum Abnehmen ist Sport deshalb aber trotzdem nicht: Nur, wenn die Kalorienbilanz stimmt (also negativ ausfällt), nimmt man auch wirklich ab. Wer plötzlich viel mehr Sport treibt, aber in Folge dessen auch sehr viel mehr isst, der wartet womöglich umsonst auf den gewünschten Gewichtsverlust. Gerade vor anstrengenden Work-Outs kann es daher sinnvoll sein, vorher eine Kleinigkeit zu essen und dem Heißhunger somit ein Schnippchen zu schlagen. Bei Radikaldiäten und Fastenkuren sollte übrigens auf anstrengenden Sport verzichtet werden. Hier sind sanfte Bewegungen wie beispielsweise Gymnastik oder Spaziergänge vorzuziehen.