Diätfallen - Die größten Diätfehler | Diäten und Abnehmen auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Diätfallen Quickinfo

Diätfallen

 

Tipps: Problemzonengymnastik hilft nur lokal, die großen Fettpolster
bleiben unangetaste

Wichtig:Körper als auch Geist sollen im Einklang sein

Hinweis:Light-Produkte/Getränken regen den Appetit an

Die größten Diätfehler | Diäten und Abnehmen auf ModernBeauty

Irren ist menschlich, bekannterweise. Doch gerade bei einer Diät kann irren besonders schmerzlich sein – schließlich quält man sich beim Abnehmen schon mehr als genug. Warum also unnötig Zeit und Nerven verschwenden, wenn es sich vermeiden lässt?

Zu einer der irrigsten Annahmen zum Thema Diät und Abnehmen gehört, dass man durch Light-Produkte schlanker wird. Dies ist ein gefährlicher Trugschluss, denn der Verzehr von Light-Produkten und der Genuss von Light-Getränken regen den Appetit an – und steigern damit die Gewichtszunahme, anstatt sie zu verringern.

Dass Senf kaum Kalorien hat, ist zwar in etwa richtig, allerdings wirkt auch er stark appetitanregend und macht dem Körper Lust auf noch mehr Essen.

Auch das „Wie“ des Essens ist wichtig, denn unser Gehirn isst so zu sagen mit und signalisiert uns, wenn wir satt sind. Wird also zum Beispiel während dem Fernsehen gegessen, ist das Gehirn abgelenkt und sendet verspätet das Signal des Sättigungsgefühls aus, die Folge: man isst mehr, als man eigentlich möchte, ohne davon etwas mitzubekommen.

Wer glaubt, seine Fettpölsterchen durch gezielte Gymnastik schrumpfen zu lassen, ist auch auf dem Holzweg. Denn wenn auf die Problemzonen bezogen trainiert wird, wird nur das lokale Muskelfett abgebaut – die großen Fettpolster bleiben unangetastet.

„Je mehr man isst, desto dicker wird man auch“ – auch das ist ein Trugschluss. Denn wichtig ist überhaupt nicht, wie viel gegessen wird, sondern vielmehr was gegessen wird. Denn man kann sich auch an Obst und Gemüse so richtig schön satt essen - es sollten nur eben nicht Pommes und Schnitzel sein.