Snacks für unterwegs | Diäten und Abnehmen auf ModernBeauty
Facebook

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf Facebook! Unsere Beauty-Experten sind für Sie da.

TOP - THEMEN

Snacks für unterwegs Quickinfo

Snacks für unterwegs

 

Info:drei Mahlzeiten pro Tag reichen

als Snack geeignet:Obst & Nüsse

Wichtig:bei Fertigprodukten auf Inhaltsstoffe achten

Snacks für unterwegs | Diäten und Abnehmen auf ModernBeauty

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei einem unserer Spezialisten in Ihrer Nähe für Ernährungsberatung, Magenband/Magenballon oder Fettabsaugung.

 

Wer abnimmt, sollte nicht hungern müssen. Auch nicht unterwegs, beim Sport oder im Büro. Für jede Gelegenheit gibt es Snacks, die leicht mitzunehmen sind und sich als Fingerfood essen lassen. Grundsätzlich gilt: Nahezu ideal für zwischendurch & unterwegs ist die Kombination aus Obst & Nüssen. Ein kleingeschnittener Apfel und eine Handvoll Nüsse liefern wichtige Vitamine, Ballaststoffe sowie wertvolles Eiweiß.

Gute Snacks sind aber z.B. auch:

  • ungesalzene Mandeln
  • Nuss-Mix oder auch Studentenfutter
  • Obst ( Apfel, Birne, Banane)
  • Vollkorn-Cracker oder Kekse
  • Gemüse-Sticks ( Karotte, Paprika, Radieschen, Kohlrabi)
  • Reis-Cracker
  • Trockenobst wie Apfelringe, Pflaumen, Aprikosen, Cranberries - ohne Zuckerzusatz
  • Wasabi-Erbsen
  • Vollkorn-Kekse

 

Wenn eine Kühlschrank oder eine Teeküche zur Verfügung steht, wie z.B. im Büro, kann man diese Snacks ergänzen durch:

  • Naturjoghurt
  • Tomaten- oder Gemüsesäfte
  • Quark-Speisen (Natur-Quark plus eine Handvoll Früchte & einen Teelöffel Honig)
  • Hartgekochte Eier
  • Instant-Suppen auf Brühe-Basis

Wenn Sie zu einem anderen Snack greifen, achten Sie bitte auf den Fett- und den Zuckergehalt. Auch die genannten Snacks sollten nur in kleinen Mengen gegessen werden. Bitte langsam essen, damit sich ein Sättigungsgefühl einstellen kann. Und bitte nicht zu häufig essen (am besten nur drei Mahlzeiten pro Tag), damit der Körper zwischendurch die bereits eingelagerten Reserven angreifen muss, um seinen Energie-Bedarf zu decken.

Aber Vorsicht! Auch kleine und auf den ersten Blick gesunde Snacks summieren sich schnell zu einer echten Mahlzeit – machen aber leider nicht so satt. Wer quasi dauersnackt, der läuft Gefahr, das eigene Abnehmprogramm zu sabotieren. Deshalb: Nutzen Sie die kleinen Snacks nicht, um Mahlzeiten zu ersetzen. Essen Sie ausreichend, so dass Sie keine Hungergefühle haben und nehmen Sie Snacks dann auch wirklich nur für den akuten Bedarf mit. Obst, Nüsse und Co. Sind zwar an sich gesund, haben in rauen Mengen genossen aber eben auch ihre Tücken. So besitzen Nüsse eine enorme Energiedichte, haben also sehr viele Kalorien. Obst wiederum ist zuckerhaltig – und auch Fruktose, also Fruchtzucker, lässt in großen Mengen verzehrt den Blutzuckerspiegel in die Höhe steigen.

 

Diesen Inhalt mit anderen teilen:
Diese Seite bei Facebook zeigen Diese Seite twittern Diese Seite bei StudiVZ / MeinVZ zeigen Diese Seite bei Myspace zeigen